"Ausgezeichnete" Stipendiatinnen und Stipendiaten 2016

Nachricht25.01.2018

Mit seinen ausgezeichneten Studienleistungen im Master-Studiengang Verfahrenstechnik 2016/2017, gehört Marcel Gausmann zu den 5 Prozent der besten Studierenden seines Jahrgangs und wurde in die Dean’s List aufgenommen (2016/2017)

Mirjam Braßler wurde mit dem Lehrpreis am Institut für Psychologie 2016 ausgezeichnet (2016)

Konrad Duden erhielt die Otto-Hahn-Medaille der Max-Planck-Gesellschaft (2016)

Julian Müller hat im Jahr 2016 zwei Wissenschaftspreise für seine Dissertation "Polycentric Democracy - Making Use of Diversity" erhalten: den von Melle Preis und den Roman Herzog Forschungspreis (2016)

Mitja Schulz wurde für die THIRD BEST MASTER THESIS vom Erasmus Mundus Global Studies Consortium ausgezeichnet (11/2016)

Melanie Deppe wurde als eine der Besten des gesamten Studienjahrgangs International Business ausgezeichnet (07/2016)

Florian Glock erhielt für einen Beitrag den Publikationspreis 2016 des Graduiertenzentrums der Universität Trier (07/2016)

Der Preis des Department of Management der London School of Economics and Political Science (LSE) für die beste Masterthesis (Best Extended Essay on the MSc Economics and Management degree) des Jahrgang 2015/2016 im Fach MSc Economics and Management, wurde an Marius Bender vergeben (06/2016)

Carina Weinmann wurde mit dem „Best Student Paper Award“ der „Political Communication Division im Rahmen der Jahrestagung der International Communication Association (ICA) in Japan ausgezeichnet (05/2016)

Für Ihre wissenschaftliche Arbeit wurde Dorothée Gößwein von der Stiftung Tumorforschung Kopf-Hals ausgezeichnet (04/2016)

Jonas Roleder gewann bei der Harvard World Model United Nations Konferenz in der Rolle als schwedischer Botschafter im ersten Komittee der Generalversammlung den Diplomacy Award für die Simulation einer Sitzung der Generalversammlung der Vereinten Nationen (03/2016)

Niklas Ettwig, erhielt für die beste Bachelorarbeit im Fach Rechtswissenschaften den Montblanc-Preis und den von Dr. Konstantin Mettenheimer gestifteten Preis für die beste Seminararbeit 2016  (Titel "warum Form?") (03/2016)

Daniel Issing ist Rezipient des internationalen Vernon Smith Prize, vergeben durch das European Center of Austrian Economics (EACEF, Vaduz). Thema des Essays: An Economic Analysis of the Morality of Whistleblowing (02/ 2016)

Für herausragende Leistungen in der Zwischenprüfung im Studiengang Rechtswissenschaften, wurde Jasper Mührel mit einem Bücherpreis der Dr. Wolfgang Blaeser-Stiftung ausgezeichnet (01/2016)

 

 

Bestanden "mit Auszeichnung" haben in 2016 außerdem:

Jan Itrich im Fach Rechtswissenschaften (12/2016)

Daniel Hammer im Fach Kultur und Wirtschaft (11/2016)

Markus-Alexander Wisbar im Fach Rechtswissenschaften (11/2016)

Alexander Kronenberg im Fach Rechtswissenschaften (11/2016)

Marcel Gausmann im Fach Verfahrenstechnik (09/2016)

Philipp Rabsahl im Fach Betriebswirtschaft (09/2016)

Alexander Skawran im Fach Physik (09/2016)

Sina Paries im Fach Medienkonzeption (07/2016)

Jens Hertha im Fach European Economics Studies (07/2016)

Angelika Benz im Fach Interkulturelle Psychologie (07/2016)

Luise Steinkröger im Fach Rechtswissenschaften (07/2016)

Kristina Kämpfer im Fach 'Women's Studies' (07/2016)

Darius Asghar-Zadeh im Fach Komparative Theologie (07/2016)

Alexander Castle im Fach Rechtswissenschaften (07/2016)

James Bews im Fach Rechtswissenschaften (06/2016)

Dennis Zeiler im Fach "Master in Management" (06/2016)

Felix Greis im Fach Rechtswissenschaften (06/2016)

Christian Eichert im Fach General Management (05/2016)

Kristin Baumann im Fach Computervisualistik (04/2016)

Niklas Drexler Rechtswissenschaften  (04/2016)

Maximilian Trappmann in Fach Rechtswissenschaften (03/2016)

Sinika Timme im Fach Psychologie (03/2016)

Dennis Byrski im Fach Economics (02/2016)

Andreas Gläfke  im Fach im Fach Physik (01/2016)