Publikation

Freiheit von A-Z

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen sinken, die Sonne macht sich rar – da kann man schon einmal trübsinnig werden. Gerade jetzt ist es wichtig, sich die positiven Dinge im Leben vor Augen zu führen: Uns geht es besser als den Generationen zuvor, und wenn wir es geschickt anstellen, kann das auch noch eine ganze Zeit lang weitergehen. Fakten dazu haben wir in einer neuen Publikation zusammengestellt.

Gerade zu Beginn der dunklen Jahreszeit sind positive Nachrichten wichtig. Mit unserer neuen Publikation "Freiheit von A-Z: Wie Fortschritt und Innovation das Leben verbessern" legen wir eine Faktensammlung zur Frage vor: Wie hat eine Politik von Freiheit und Offenheit den Menschen überall auf der Welt und in Deutschland geholfen? In vielen anschaulichen Diagrammen und Bildern von A wie Arbeit bis Z wie Zukunft zeigen wir auf: Optimismus ist absolut berechtigt. Wir haben viel erreicht und wir können noch viel mehr. Für Schwarzmalerei und Weltuntergangsstimmung gibt es keinen Grund.

Armut

Ganz im Gegenteil: Unsere Diagramme zu den einzelnen Stichworten zeigen, dass es in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten gelungen ist, viele Probleme in den Griff zu bekommen und das Leben der Menschen zu verbessern – in Deutschland und in der Welt. Die weltweite Armut ist gesunken; in immer mehr Ländern haben Mädchen und Jungen gleiche Chancen auf höhere Schulabschlüsse; immer mehr Menschen leben in Demokratien; fast die Hälfte aller Studierenden in Deutschland sind Frauen; Auszubildende verdienen deutlich mehr; technische Entwicklung und Entdeckungen wie bessere Dünger verhindern Hunger; die liberale Bildungsrepublik schafft Chancen für Viele; weltweit können immer mehr Menschen reisen; mehr Nationen weltweit nehmen am technischen Fortschritt teil – das sind nur einige Erkenntnisse aus unserer Faktensammlung.

Zufrieden

Die Diagramme sollen nicht dazu verleiten, dass wir uns auf dem Erreichten ausruhen. Sie sollen vielmehr zeigen, was alles möglich ist, wenn freiheitlichen Lösungen und innovativen Ideen Raum und Gelegenheit gegeben werden. Politik lebt vom Gestaltungsanspruch. Ohne ihn wird auch das Erreichte brüchig. Freuen wir uns über viele gute Entwicklungen. Wir können die Zukunft selbstbewusst gestalten!