Global Security Hub :

Der Global Security Hub ist die zentrale Anlaufstelle der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit für alle sicherheits- und verteidigungsbezogenen Aktivitäten. Es vereint ein breites Netzwerk von Politikberatern und Think-Tank-Experten aus ganz Europa und darüber hinaus.

In einer Zeit, in der Europa mit Instabilität in seiner Nachbarschaft und Herausforderungen durch aufstrebende Mächte konfrontiert ist, sollten seine Mitglieder danach streben, gemeinsame Antworten auf einige Schlüsselfragen zu finden: Wie soll und muss Europa seine Sicherheit und Verteidigung organisieren? Welches sind die Hindernisse für eine intensivere europäische Verteidigungszusammenarbeit? Wie sollte Europa mit konkurrierenden Mächten, wie z.B. China, umgehen? Wie können wir eine sinnvolle Kontrolle über die Entwicklung und den Einsatz neuer Waffentechnologien wie Hyperschallraketen oder KI behalten? Es ist nicht einfach, Antworten auf diese Fragen zu finden oder eine liberale Verteidigungspolitik zu definieren. Es gibt jedoch eine starke Übereinstimmung innerhalb der Security-Hub-Gemeinschaft, dass die europäischen Staaten mutig genug sein sollten, ihre Verteidigung weiter zu integrieren und besonderes Augenmerk nicht nur auf Panzer, Marineschiffe und Flugzeuge zu legen, sondern auch auf die Bürger, die diese Systeme in ihrem Beruf als Soldaten bedienen.

Für Medienvertreter und Veranstalter dient der Security Hub als Ressourcenpool für Ideen, Autoren und Referenten.

Auf diesen Seiten finden Sie weitere Informationen zu unseren neuesten Aktivitäten und unserem Podcast "The Defence Café".

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unseren Security Hub-Koordinator Jeroen Dobber.

Aktuelles

Podcast: The Defence Café

 

The Defence Café ist der Sicherheits- und Verteidigungspodcast der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit in Brüssel (FNF Europe).

Da europäische Staaten mit einer Vielzahl von Sicherheitsherausforderungen konfrontiert sind, werden sie mehr denn je dazu aufgefordert, zusammenzuarbeiten. Dies erfordert jedoch Vertrauen und Mitgefühl, denn die Welt sieht anders aus, wenn man in Estland ist als wenn man in Spanien ist. Damit tiefere Zusammenarbeit möglich wird, ist zunächst eine tiefere Kommunikation erforderlich. Und für eine erfolgreiche tiefere Kommunikation wird eine gute Tasse Kaffee benötigt.

Im Verteidigungscafé werden Ihre Gastgeber Teresa Reiter und Jeroen Dobber durch Europa reisen und in jeder Folge eine inspirierende Persönlichkeit treffen. Die Gäste im Verteidigungscafé werden über ihre Ideen zur europäischen Verteidigung sprechen, aber auch über die Besonderheiten ihrer Länder. Denn Europa ist in militärischer Vielfalt vereint.

Folgen Sie dem Podcast jetzt auch auf BuzzsproutSpotify and Apple Podcast.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Events

  • 21 Juni
    21.06.2024 12:00 Uhr
    virtuell

    Liberale Demokratie und offene Gesellschaft

    Modernisierung, Transformation oder Kontrolle?

  • 21 Juni
    21.06.2024 18:00 Uhr
    Bürgerhaus Pullach
    ,
    Heilmannstraße 2
    ,
    82049
    Pullach i. Isartal

    Freedom or Death: Zehn Jahre Euromaidan-Revolution

    Filmvorführung und Diskussion mit dem Regisseur Damian Kolodiy

  • 22 Juni
    22.06.2024 9:30 Uhr
    Hansa-Haus des KKV Hansa e.V.
    ,
    Brienner Straße 39
    ,
    80333
    München

    Neue Kriege - neue Weltunordnung