EN

Stipendien für Auszubildende
Neu ab Mai 2024: FNF-Stipendien für Auszubildende aus Berlin und Brandenburg

Ausbildungsstipendium der Begabtenförderung der FNF

Du bist aktuell im ersten Ausbildungsjahr und deine Ausbildung macht Dir so richtig Spaß? Du engagierst Dich ehrenamtlich im Betrieb, der Schule, einem (Sport)verein, bei der Freiwilligen Feuerwehr, in einer Gemeinde oder sogar politisch in einer Partei?

Bewerbungen sind vom 15. Mai bis 15. Juni HIER möglich!

Der Online-Bewerbung sind folgende Unterlagen beizufügen:

  • letztes Schulzeugnis
  • Zeugnis der Berufsschule, falls bereits vorhanden
  • aktueller Ausbildungsvertrag
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Motivationsschreiben mit Erläuterung oder Nachweis über Dein ehrenamtliches / soziales / politischen Engagement
  • Personalausweis / Reisepass oder aktueller Aufenthaltstitel
  • ein Foto (freiwillig)
  • Einwilligungserklärung von Erziehungsberechtigten, wenn Du minderjährig bist

 

Hier findest du die Einwilligungserklärung von Erziehungsberechtigten, wenn Du minderjährig bist

Bei der Bewerbung ist es für uns wichtig, dass wir einen ersten Eindruck von Deinen Fähigkeiten, Deiner Persönlichkeit und Deiner liberalen Haltung, sowie von Deinem Einsatz für unsere Gesellschaft erhalten.

Außerdem besteht die Möglichkeit, dass talentierte und gesellschaftlich engagierte Auszubildende für unsere Förderung vorgeschlagen werden. Vorschläge können insbesondere von Berufsschullehrerinnen und Berufsschullehrern, Ausbilderinnen und Ausbildern, Verantwortlichen in Ausbildungsbetrieben und Altstipendiatinnen und Altstipendiaten der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit eingereicht werden.

Dazu bitte das ausgefüllte und unterschriebene Vorschlagsformular sowie ein kurzes Empfehlungsschreiben bis spätestens zum 15. Juni 2024 per E-Mail an azubi-stipendien@freiheit.org senden.

Hier findest du das Vorschlagsformular

Wie geht es nach der Bewerbung weiter?

Nach Einreichung Deiner Bewerbung nehmen wir zeitnah Kontakt mit Dir auf. Wir prüfen Deine Unterlagen auf Vollständigkeit und wenn alles passt, laden wir Dich im nächsten Schritt zu einem persönlichen Gespräch voraussichtlich Anfang September ein.

Das Stipendium beginnt zu Beginn des zweiten Ausbildungsjahres.

Die Förderung wird zunächst für ein Jahr bewilligt. Dann kannst Du jedes Jahr einen Antrag auf Verlängerungen bis zum Abschluss Deiner Ausbildung stellen.

Die Mindestförderdauer beträgt ein Jahr bei Stipendienantritt. Die Förderungshöchstdauer beträgt für Auszubildende im 2. Ausbildungsjahr 24 Monate und endet mit der letzten Prüfungsleistung. Auf Antrag können wir Dich nach Abschluss der Ausbildung weitere 12 Monate fördern.

Für Betriebe

Sie haben talentierte und engagierte vielversprechende Auszubildende? Wir helfen Ihnen dabei, diese jungen Talente weiter zu fördern. Die meisten Angebote finden an den Wochenenden statt. Sollten Angebote in die Arbeitszeit fallen, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie Ihre Auszubildenden dafür freistellen würden. Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit übernimmt alle Kosten für die Veranstaltungen und die Fahrtkosten.

Weitere Fragen?

Dann schreibe uns eine E-Mail oder rufe an!

Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit Karl-Marx-Str. 2, 14482 Potsdam
Telefon: +49 30 2099 3702
azubi-stipendien@freiheit.org

Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit bietet allen Bürgerinnen und Bürgern politische Bildung auf der Basis des Liberalismus an. Sie steht für die Stärkung von Demokratie, Bürgerrechten, sozialer Marktwirtschaft und einer offenen Gesellschaft.

Die Stipendien sind Teil der Pilotförderung „Begabte Auszubildende und Fachkräfte in der Förderung der Begabtenförderungswerke (BAFF)“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.