Foto 
  Thomas
 
  Volkmann

Thomas Volkmann

Stellvertretender Leiter

Kurzbiografie

Thomas Volkmann ist Stellvertretender Leiter des Liberalen Instituts. Er wurde in Bochum geboren und geprägt und hat ein Magisterstudium der Fächer Sozialwissenschaften / Schwerpunkt Politikwissenschaft, Geschichte und Philosophie an der FernUniversität Hagen abgeschlossen.

Seinen beruflichen Weg begann Thomas Volkmann als Wahlkampfassistent in der Bundesgeschäftsstelle der FDP und wechselte dann zu Abgeordneten und danach in die Parlamentarische Geschäftsführung der FDP-Bundestagsfraktion. Nach einer darauf folgenden, mehrjährigen Tätigkeit als Stellvertretender Pressesprecher der FDP übernahm er 1998 die Leitung des Büros des Vorsitzenden der FDP-Bundestagsfraktion, Dr. Wolfgang Gerhardt, und danach die Leitung des Planungsstabes der FDP-Bundestagsfraktion. Von dort wechselte er 2007 zur Friedrich-Naumann- Stiftung für die Freiheit, wo er zunächst als Referent für Wahl- und Meinungsforschung tätig war und danach zuerst die Redaktion der Freiheit, dann den Fachbereich Politische Bildung leitete. Am Liberalen Institut besteht seit 2018 seine Hauptaufgabe in der Vertretung der Leiterin des LI. Zudem liefert er inhaltliche Beiträge zur Weiterentwicklung der übergreifenden Themengebiete (Querschnittsthemenfelder) des LI. Sein Spezialgebiet ist dabei die Wahl-, Meinungs- und Sozialforschung.

Thomas Volkmann ist Mitglied in der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft, und hier im Arbeitskreis Parteienforschung und im Arbeitskreis Wahlen und politische Einstellungen.

Beiträge