Veranstaltung
„Ich tue es für Euch“

Eine Matinée mit Margot Friedländer und Sabine Leutheusser-Schnarrenberger
Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Antisemitismusbeauftragte von Nordrhein-Westfalen und Margot Friedländer, Holocaust-Zeitzeugin

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Antisemitismusbeauftragte von Nordrhein-Westfalen und Margot Friedländer, Holocaust-Zeitzeugin

© picture alliance/dpa | Annette Riedl

Margot Friedländer, die im November 2021 ihr 100. Lebensjahr vollendete, wird bei der Matinée gemeinsam mit ihrer Gesprächspartnerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und dem Moderator Dr. Manfred Osten auf Einladung der Ilse Holzapfel Stiftung und mit Unterstützung der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit zu Gast sein im historischen Berliner Ensemble am Schiffbauerdamm.

In einem im Jahr 2021 anlässlich des Jubiläums “1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland” und Friedländers 100. Geburtstags verfassten Interview-Buchs mit dem Titel „Ich tue es für Euch“ wurde Margot Friedländer von der Antisemitismusbeauftragten Sabine Leutheusser-Schnarrenberger zu ihrem Leben als Jüdin in Deutschland während des Holocausts interviewt. Frau Friedländer ermahnt ihre Leser, dass so etwas nie wieder passieren darf und ruft zugleich zu einem offenen, vorurteilsfreien Miteinander in einer vielfältigen Gesellschaft auf.

Tickets für die Veranstaltung können Sie hier erwerben.

07 Aug.
7.08.2022 11:00 Uhr
Berlin

„Ich tue es für Euch“

Eine Matinée mit Margot Friedländer und Sabine Leutheusser-Schnarrenberger

Bei Medienanfragen kontaktieren Sie bitte:

Helena von Hardenberg, Presse und Digitale Kommunikation
Helena von Hardenberg
Referatsleitung Presse & Digitale Kommunikation
Telefon: +49 30 288778-565