Veranstaltung
Zukunft Wirtschaftsstandort Deutschland - Was müssen wir tun, um wettbewerbsfähig zu bleiben?

China und Weltwirtschaft aus wissenschaftlicher Sicht
china weltwirtschaft
© picture alliance / Rupert Oberhäuser | Rupert Oberhäuser

Im Rahmen des Festivals der Wissenschaft, der größten Wissenschaftsveranstaltung in Schleswig-Holstein, organisiert das Landesbüro Norddeutschland der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit eine Veranstaltung zum Thema „Zukunftsstandort Deutschland - Was müssen wir tun, um gegenüber China weiterhin wettbewerbsfähig zu bleiben?“.

Diese Frage soll im Rahmen eines abwechslungsreich aufgestellten Panels am 31. August diskutiert werden. Sprecher und Sprecherinnen aus den Medien, der Wissenschaft, wie auch der Politik werden zu diesem Anlass verschiedene Perspektiven beleuchten, beispielsweise in welchen Bereichen uns China möglicherweise bereits – technologisch, wirtschaftlich oder auch gesellschaftlich – voraus ist, wie eine Zusammenarbeit mit China unter den derzeitigen geopolitischen Bedingungen in der Zukunft aussehen könnte und wo in Deutschland investiert werden muss, um Anreize zu schaffen und um das Land als einen attraktiven Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort zu erhalten. In einer spannenden und dynamischen Auseinandersetzung mit dem Publikum soll diesen Fragen (und noch mehr) auf den Grund gegangen werden.

31 Aug.
31.08.2022 19:00 Uhr
Kiel

China und Weltwirtschaft aus wissenschaftlicher Sicht

Zukunft Wirtschaftsstandort Deutschland - Was müssen wir tun, um wettbewerbsfähig zu bleiben?

Bei Medienanfragen kontaktieren Sie bitte:

Helena von Hardenberg, Presse und Digitale Kommunikation
Helena von Hardenberg
Referatsleitung Presse & Digitale Kommunikation
Telefon: +49 30 288778-565