Portugal
"Restart für Europas Wirtschaft - Schwerpunkte von Portugals EU-Ratspräsidentschaft"

Portugal Ambassador in Spain
H. E. João Mira-Gomes, Ambassador of Portugal in Madrid and David Henneberger, Head of FNF Madrid office.

Portugal hat im Januar die EU-Ratspräsidentschaft von Deutschland übernommen. Werfen Sie in der Diskussion einen Blick auf die gemeinsame Roadmap der sogenannten Trio-Präsidentschaft, bei der jedes Land versucht, seine jeweiligen Potenziale zu nutzen. Der Slogan der portugiesischen Präsidentschaft lautet "Zeit zu handeln: für einen fairen, grünen und digitalen Aufschwung", der sich vor allem auf die großen Herausforderungen in Südeuropa bezieht, die darüber hinaus von der Coronavirus-Pandemie überschattet werden. Die Fragen des Expertenpanels beziehen sich auf die Position Portugals in der EU-Ratspräsidentschaft und die Schwerpunkte der Europäischen Union in der aktuellen COVID-19-Krise. Diese Situation ist nicht nur auf europäischer, sondern auch auf nationaler Ebene eine Herausforderung. Das Virus wird mit Hygieneprotokollen und Impfprogrammen bekämpft. Die Digitalisierung von Unternehmen und Bildung hat die allgemeine Ordnung der Gesellschaft verändert. Inklusion und Zugänglichkeit für alle Bürger sind entscheidende Schlüsselaspekte für den fortschreitenden Wandel. Weitreichende Veränderungen stehen vor uns, die uns alle betreffen.

Wenn Sie mehr erfahren wollen, sehen Sie sich unbedingt das Video auf unserem MD Go (by Friedrich-Naumann-Stiftung) YouTube-Kanal an!

Die Veranstaltung wurde auf Englisch abgehalten. Sie können hier eine kurze Vorschau sehen:

Best of the event "Restart for Europe’s Economy – Priorities of Portugal’s EU Council Presidency” held in Madrid, end February 2021.