Veranstaltung
Migrant Founders Monitor 2022

Gründer und Gründerinnen mit Migrationshintergrund
Migrant Founders
© FNF

Gründer und Gründerinnen mit Migrationshintergrund sind in Deutschland wichtige Innovationstreiber und bedeutender Wirtschaftsfaktor. Der Migrant Founders Monitor ist die wichtigste Studie zur Rolle und Bedeutung von Menschen mit Migrationshintergrund im deutschen Startup-Ökosystem.

Angesichts der Bedeutung von Migrant Founders haben die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und der Bundesverband Deutsche Start-Ups 2021 gemeinsam den ersten Migrant Founders Monitor herausgegeben. Er zeigte zum einen, wie wichtig Migrant Founders für das Wirtschaftsgefüge in Deutschland sind -– aber eben auch, an welchen Stellen sie mehr Unterstützung brauchen.

Die Erkenntnisse aus dem letztjährigen Bericht sind in der Sache eindeutig: Migrant Founders geben dem deutschen Startup-Ökosystem wichtige Impulse. Um die Stärken und Potentiale von Migrant Founders, aber auch etwaige Herausforderungen und Probleme besser beleuchten zu können, haben wir eine Folgestudie in Auftrag gegeben. In dieser wird auch nochmal speziell auf Gründerinnen und Gründern aus der ersten Generation, also Menschen mit eigenen Migrationserfahrungen, eingegangen.