liberal - Debatten zur Freiheit

Das Magazin der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit
Debattenmagazin liberal
Debattenmagazin liberal

liberal ist im Abonnement kostenlos – die gedruckte Version und auch jene im handlichen Tablet-Format (als iPad-Version oder Android-Version). Das Debattenmagazin erscheint sechs Mal jährlich und ist im gut sortierten Bahnhofs- und Flughafenbuchhandel erhältlich.

Die Publizistin Necla Kelek befürchtet, dass die Frauen unter den Flüchtlingen bereits jetzt Verliererinnen sind, weil es den Neuankömmlingen an Informationen über die Rechtslage in Deutschland mangelt. „Wenn sie nicht ausreichend über ihre Rechte in Deutschland aufgeklärt werden“, so Kelek in der aktuellen Ausgabe des Debattenmagazins liberal, würden sie „in den Erstunterkünften und später in Wohnungen unter dem Diktat des Mannes leben müssen.“

Außerdem im neuen liberal-Magazin 2.2016:

  • Schwerpunkt Flüchtlinge: Fünf Forderungen von FDP-Chef Christian Lindner für eine humanitär verantwortliche und rationale Einwanderungspolitik; Thomas Straubhaar und Heinz Buschkowsky zur Analyse und Bewältigung der Flüchtlingskrise.
  • Radikale Stimmungskanone: In Deutschland aus dem Blickfeld der Öffentlichkeit geraten, gehört Wladimir Schirinowski nach wie vor zu den politischen Scharfmachern in Russland. Man sollte ihn nicht unterschätzen.
  • Desinformation zu TTIP: Freihandelsbefürworter Jacob Schrot erklärt im Interview, warum Schiedsgerichte nicht per se des Teufels sind.
  • Neuseeland: Eine Landwirtschaft ohne Subvention ist möglich und sogar erfolgreich.
  • Reformaufruf: Ex-ZDF-Journalist Wolfgang Herles fordert eine Reduzierung der öffentlich-rechtlichen Rundfunkprogramme

Autor der Freiheit des Monats

Wer wird Autor der Freiheit des Monats? Jeden Monat stellen wir Ihnen drei Veröffentlichungen des Vormonats vor, die sich mit den Themen Freiheit und Liberalismus beschäftigen. Sie entscheiden per Abstimmung, welchen der Beiträge Sie für den wertvollsten halten. Wer die meisten Stimmen erhält, wird Autor der Freiheit für den betreffenden Monat.

Hier geht's zur Abstimmung

Kontakt/ Impressum:

liberal – Debatten zur Freiheit
Das Magazin der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit
Reinhardtstr. 12
10117 Berlin
redaktion@libmag.de

Chef vom Dienst: Boris Eichler 
Redaktion: +49 (0) 30 288778-59

Für unverlangt eingesandte Manuskripte übernehmen wir keine Haftung und senden diese aus Zeit- und Kostengründen nicht zurück.

Für Abo- und Bezugsangelegenheiten: abo@libmag.de oder +49 (0) 2241 349-152