Werden Sie Programm-Manager/in bei der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Programm-Manager der Friedrich-Naumann-Stiftung

Programm

Weitere Informationen können hier in Kürze abgerufen und heruntergeladen werden

Programm-Manager FNF

FAQ

  • Das Programm-Manager-Format richtet sich an verschiedene Akteure der Bürgergesellschaft: an Studierende, politisch engagierte Menschen, Freiberufler, Dozenten und alle, die sich mit den Werten des Liberalismus identifizieren und die sich für die politische Bildung und Vernetzung in ihrer Stadt und Region stark machen wollen. Die Länderbüros der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit leisten exzellente Arbeit und bespielen mit ihren Angeboten unterschiedliche Themen in den Bundesländern und Regionen. Von Podiumsdiskussionen, Konferenzen, Trainings und Seminaren – die Palette an innovativen und interaktiven Formaten ist groß. Jedes Jahr nehmen mehr als 60.000 Besucher an Veranstaltungen zu unseren Themen rund um Beste Bildung, Soziale Marktwirtschaft, Offene Gesellschaft und Internationales teil. Doch hier soll es noch nicht aufhören. Wir suchen Unterstützer für die politische Bildung und sind gespannt auf Ihre Ideen!

  • So divers wie unsere Programm-Manager/innen sind, ist auch das Aufgabenspektrum. Von Moderation bis zur kompletten Konzeption und Durchführung von Veranstaltungsformaten – als Programm-Manager/in gibt es viele Möglichkeiten, sich zu engagieren.

  • Nein, wir wollen jeden, der etwas auf die Beine stellen will, unterstützen. Waren Sie schon mal auf einer Veranstaltung und haben sich gedacht: „Das möchte ich machen!“? Wenn Sie noch keine konkrete Idee oder Vorstellung haben, dann stellen wir Ihnen unsere Veranstaltungskonzepte zur Verfügung, so dass Sie sich erst einmal ausprobieren können. Oder Sie schauen bei unseren Veranstaltungen vorbei und unterstützen uns einfach vor Ort durch Ihre Anwesenheit.

  • Organisationsgeschick, Kreativität und sehr gute kommunikative Fähigkeiten gehören genauso dazu wie die Freude am Veranstaltungsmanagement und Netzwerken. Wichtig wäre zudem politisches Verständnis für aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen und das Bekenntnis zu den demokratischen und liberalen Grundwerten.

  • Für uns ist es wichtig, für die Freiheit zu werben und die Verantwortung wahrzunehmen, die mit Freiheit einhergeht. Unsere Themen spiegeln das wider. Das Themenspektrum ist breit gefächert und reicht vom Diskurs über Chancen und Gerechtigkeit über die Selbstbestimmung in der digitalen Gesellschaft bis hin zur Debatte um Freihandel und die Zukunft Europas.

  • Wir glauben daran, dass politische Bildung von Synergien profitieren sollte. Das Programm-Manager-Konzept bietet daher auch Gelegenheit für Austausch. Wir vernetzen Sie deutschlandweit mit anderen Programm-Managern und Kooperationspartnern aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft, die sich aktiv für die Freiheit einsetzen. Zudem eröffnen wir allen Programm-Managern die Möglichkeit, an Weiterbildungsmaßnahmen und Skillstrainings teilzunehmen.

  • Wir setzen uns nicht nur für lebenslanges Lernen ein, wir leben es auch. Daher enthält unser Programm-Manager-Programm auch eine Weiterbildungskomponente. Die Theodor-Heuss-Akademie bietet neben Seminaren zu den Grundlagen der liberalen Politik eine Vielzahl an Workshops und Trainings an: „Rhetorische Kommunikation“, „Konfliktmanagement“, „Präsentations- und  Argumentationstechniken“ und „Social Media und Fundraising“ sind nur einige Beispiele. Programm-Managern steht die Akademie und Teilnahme an diesen Trainings offen. Auch die Länderbüros bieten Trainings und Workshops an.

  • Nein, Programm-Manager sind keine hauptamtlichen Mitarbeiter der Stiftung. Programm-Manager stehen in einem Arbeitsverhältnis, studieren oder sind Freelancer; sie sind in einer Nebentätigkeit selbstbestimmt als freie Mitarbeiter der Stiftung tätig. Sie werden jedoch durch ihre Beteiligung an den Veranstaltungsformaten Teil des Netzwerks und der Stiftungsfamilie. Gemeinsam setzen wir uns für liberale politische Bildung ein!

  • Deutschlandweit, in Ihrer Stadt und Region, mit oder ohne Kooperationspartner, aber immer in Zusammenarbeit mit uns.

  • Einsatz sollte immer belohnt werden - das entspricht auch unserem liberalen Werteverständnis. Je nach Aufwand und Erfahrung vergüten wir Ihre Leistung. Es gibt ein transparentes Honorarkonzept, aber kein festes Gehalt. Es hängt davon ab, ob Sie ein fertiges Veranstaltungskonzept umsetzen, eine Veranstaltung moderieren oder gar selbstständig eine Veranstaltung konzipieren. Bringen Sie einen Kooperationspartner an Bord, dann umso besser!

  • Das ist sehr einfach: Bewerben Sie sich hier mit einer Konzeptidee und Ihrem Lebenslauf.

  • In der Anmeldemaske haben Sie die Möglichkeit Ihre Idee zu pitchen. Schreiben Sie uns welche Veranstaltung Sie gern mit uns umsetzen würden. Vielleicht wissen Sie bereits wann und wo die Veranstaltung stattfinden könnte? Oder auch schon eine konkrete Rednerin im Kopf, die Sie für die Veranstaltungen anfragen möchten? Angaben zum Budget oder inwiefern Sie die Konzeption, Organisation oder gar Moderation übernehmen würden, wären hilfreich. Es gilt: Alles kann, nichts muss. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf. Wir freuen uns auf Ihre Ideen!

  • Wir kontaktieren Sie innerhalb von zwei Wochen. Über die Aufnahme in den Programm-Manager-Pool entscheiden u. a. die Länderbüros. Wir statten Sie dann mit einem Starterpaket aus. Ihre Veranstaltungsideen koordinieren Sie in enger Abstimmung mit dem für Sie zuständigen Länderbüro. Wir freuen uns auf Ihren Pitch!

  • Weitersagen

    Sie kennen jemanden, der als Programm-Manager/in aktiv werden wollen würde? Bitte teilen Sie es: