Innovation für Demokratie
Wie kann Innovation die Demokratie fördern?

Online-Konferenz am 24./25. November 2021
innovation4democracy

©

Nehmen Sie an unserer „Innovation für Demokratie“ Onlinekonferenz am 24/25 November 2021 teil!

Im Jahr 2021 hat die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit ihren Global Innovation Hub nach Taipeh verlagert. Eines der Schwerpunktthemen des Hubs ist „Innovation für Demokratie“: Wie können wir auf innovative Weisen die Demokratie fördern und verstärken? Wie können wir Digitalisierung dazu nutzen? Was können wir von bewährten Verfahren lernen? Denn als Liberalen haben wir keine Angst vor Technologie oder davor, etwas Neues auszuprobieren.

Auf der Konferenz am 24/25 November wollen wir vier Themen näher betrachten, die uns vielleicht ein paar Hinweise geben können, wie wir das Ziel erreichen können.

Eine Sache, die sowohl alt als auch neu ist, ist die„Deliberative Demokratie“. Die Idee dahinter ist dass die Demokratie mehr ist, als nur alle vier bis fünf Jahre zu wählen. Sie betont die Wichtigkeit gemeinsamer Entscheidungsfindung und von Ideen-Crowdsourcing sowie einer engeren Beziehung zwischen den Regierenden und den Regierten.

Die globale Pandemie hat viele Teile unseres Lebens online verlagert. Und auch wenn  wie Zoom-Müdigkeit sicherlich real sind, gibt es vielleicht doch auch positive Seiten: Für viele Länder hat die Pandemie einen absoluten Sprung im Bereich der Digitalisierung bedeutet. Der Unterschied zwischen unserem „digitalen Leben“ und unserem „wirklichen Leben“ hat sich verwischt, so dass wir uns heute fragen ob es überhaupt Sinn ergibt, diese beiden getrennt zu betrachten...

Wenn es um Demokratie und Technologie geht, scheint es einen Konsens zu geben, dass man die beiden besser nicht zusammen bringt Der Cambridge Analytica Skandal, in dem soziale Medien dazu genutzt wurden, Menschen vom Wählen abzuhalten, hat diese Sichtweise wohl noch gestärkt. Trotzdem ist Technologie mehr als soziale Medien, und es gibt tatsächlich ziemlich viele Beispiele für die Anwendung von Technologie und Digitalisierung zur Stärkung der Demokratie. Haben Sie also keine Angst vor dem Techie!

Desinformation ist weiterhin eine weltweite und akute Bedrohung für die Demokratie. Die Pandemie hat klar gezeigt, dass sie nicht nur ein Problem in Zeiten der Wahlen ist, sondern in der Tat ein ganzjähriges Phänomen. Warum ist es wichtig Desinformation zu bekämpfen, um die Demokratie zu schützen? Was für eine Rolle spielt Technologie in dem Kampf gegen Desinformation? Wie wird sie genutzt, Desinformation zu bekämpfen und zu verbreiten?

Lernen Sie unsere Diskussionsteilnehmenden hier kennen!

Melden Sie sich hier für unsere Konferenz an.

Sie können das Programm hier herunterladen.