Innovation für Demokratie
Lernen Sie unsere Diskussionsteilnehmenden kennen!

Innovation 4 Democracy Conference Panelist Announcement

Prof. Wen-Ling Tu

Prof. Wen-ling Tu

Wen-Ling Tu ist Dekanin des Internationalen College of Innovation und Professorin der Abteilung für Öffentlichen Verwaltung an der nationalen Chengchi Universität in Taiwan (NCCU). Ihre Forschung konzentriert sich auf wissenschaftliche und ökologische Regierung, Risikokommunikation und Bürgerbeteiligung. Sie ist die Koordinatorin einer beliebten wissenschaftlichen Fernsehsendung „Open the S-File: When Science meets Social Controversies“, die 2019 mit dem Golden Bell Award ausgezeichnet wurde. Sie ist auch eine aktive Organisatorin von beratenden Bürgerforen zu verschiedenen politischen Angelegenheiten in Taiwan. Seit den 90er Jahren beschäftigt sie sich mit Umweltschutzbewegungen in Taiwan und ist ein Gründungsmitglied von einigen Umweltorganisationen. Mit dem Ziel, Taiwans Demokratie zu vertiefen, hat sie das Zentrum für Innovative Demokratie gegründet, um neue Methoden der öffentlichen Beratung und politischen Kommunikation zu erforschen und zu betreiben. Derzeit ist sie Vorstandsmitglied der Environmental Rights Foundation (ERF) und der nationalen Central News Agency (CNA).

Dr. Christopher Gohl

Dr. Christopher Gohl

Dr. Christopher Gohl arbeitet als Wissenschaftler und Dozent am Weltethos Institut an der Universität Tübingen. Er promovierte in Politischer Theorie an der Universität Potsdam mit einer prämierten Dissertation über die Organisierung von politischen Beteiligungsverfahren. Gohl bringt umfangreiche Erfahrungen im Bereich Wirtschaft und Politik in seine Arbeit ein. Als ausgebildeter Mediator war er Projektleiter des Regionalen Dialogforums zum Flughafen Frankfurt von 2005 bis 2008, das Deutschlands größte politische Mediation war. Zwischen 2010 und 2012 arbeitete er als Leiter der Einheit von Politischer Planung, Programm und Analyse in der Zentrale der Freien Demokratischen Partei Deutschlands. In den Jahren 2016 und 2017 hat er am Entwurf des Oxford-Manifests 2017 von Liberal international beigetragen. Er war für den Rest der Amtszeit als Mitglied des Deutschen Bundestages im Jahr 2021 tätig und ist der Ombudsmann der Freien Demokratischen Partei.

Dr. Meichun Lee

Dr. Mei-Chun Lee

Dr. Meichun Lee ist Anthropologin, ihre Forschungsinteressen sind Civic Tech, digitalen Aktivismus, Datenpolitik und Fehl-/Desinformation in Taiwan und Ostasien. Sie promovierte an der Universität California-Davis und erwarb einen M.Phil an der Universität Cambridge. Derzeit arbeitet sie als Postdoc Forscherin am Forschungsinstitut für Geisteswissenschaft und Sozialwissenschaft (RIHSS) beim Ministerium von Wissenschaft und Technologie in Taiwan. In ihrer Dissertation untersuchte sie, wie zivile Tech-Aktivisten in Taiwan die Offenheit von digitalen Technologien in die Politik übersetzen und einen ambivalenten Raum schaffen, der ungeachtet der sich ändernden politischen Landschaft Aktivismus ermöglicht. Dr. Lees Werke sind in PoLAR: Political and Legal Anthropology Review und Anthropology Now veröffentlicht worden. Sie schreibt auch für GUAVA Anthropology und The Reporter. Dr. Lee ist auch Mitautorin des Taiwan Open Government Report 2014-2016.

Dan Barna

Dan Barna

Dan Barna ist ein rumänischer Politiker, Mitglied des Parlaments und der Vizepräsident der politischen Partei Union Save Romania.

 Im Parlament ist er ein Mitglied des Gremiums für Ausländische Politik.

Er ist der ehemalige stellvertretende Ministerpräsident von Rumänien.

Adriana Groh

andreana

Adriana Groh leitet zurzeit ein Projekt über Digitale Souveränität, Teilhabe und Data Commons beim neu gegründeten The New Institut in Hamburg. Vorher war sie Direktorin beim Prototype Fund, ein Innovationsfonds der Open Knowledge Foundation und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Sie hat gemeinsam mit anderen einige Tech-Projekte eingeleitet, wie zum Beispiel eine Chat-App für die Bundestagswahlen 2017 und 2021 und den #WirVsVirus Hackathon 2020. Sie studierte Public Policy und Demokratische Innovationen in Frankfurt und Maastricht.

Emil Schnackenberg

Emil Schnakenberg

Emil Schnackenberg ist derzeit Mitglied des Managementteams der Abteilung von Entwicklung Management in Kapstadt. Vorher war er Programmanager für Transportforschung beim CSIR Transportek Südafrika, und beschäftigte sich damit, Planung und Technologieauflösungen, einschließlich den Systemen zur Entscheidungsunterstützung und Wissensplattformen, hauptsächlich bei den Dienststellen der Regierung abzuliefern. Er hat Stadt- und Regionalplanung an der Pretoria Universität studiert.

Shu Yang Lin

Ms Shu-yu Lin

Shu Yang Lin ist Designberaterin bei PDIS.tw, einem Innovationslabor in der zentralen Regierung Taiwans, das sich mit offener Regierung, sozialer Innovation und Jugendrat beschäftigt. Es bietet Kanäle für bürgerliche Engagements an, richtet interministerielles politisches Gestaltungsverfahren ein, engagiert sich mit bürgerlichen Tech Gemeinschaften für digitale regulatorische Reformen, und unterstützt den Betrieb des sozialen Innovationslabors.

Dr. Eran Toch

Mr. Eran Toch

Eran ist Faculty-Mitglied im Department für Industrielle Ingenieurwissenschaft an der Universität Tel-Aviv. Er ist auch Ko-Direktor des IWiT (Interacting with Technology Lab) und Leiter des Bachelor-Programms. Das Labor beschäftigt sich mit nutzbarer Privatsphäre und Sicherheit, umfangreicher Analyse von interaktivem Benehmen und Menschen-KI Interaktion. Das Labor ist staatlich finanziert, wie zum Beispiel durch die Israel Science Foundation (ISF), DARPA, das Horizont 2020 Programm der Europäischen Union, und das israelische Ministerium für Wissenschaft. Vor Kurzem war Eran außerdem außerordentlicher Gastprofessor an der Universität Cornell Tech.

Mr. Irakli Khorbaladze

Irakli Khorbaladze

Irakli Khorbaladze ist Gründer und geschäftsführender Direktor des Good Governance Institute. Seit mehr als einem Jahrzehnt befasst Irakli sich mit der Politik, speziell mit institutioneller Entwicklung der politischen Parteien, Politikgestaltung und Wahlmanagement. Irakli Khorbaladze war Mitglied des zentralen Wahlausschusses in Georgien von 2012 bis 2016, und er ist Manager des e-Voting Pilot Projekt für die Gemeindewahl im Jahr 2021. In der Vergangenheit war er Mitglied der republikanischen Partei Georgiens, und diente als Mitglied des Staatsgremiums, Sekretär der organisatorischen Entwicklung und parlamentarischer Sekretär. Er berät regelmäßig internationale Organisationen in verschiedene Angelegenheiten in Bezug auf verantwortungsbewusste Regierungsführung und Wahlen. Irakli ist auch Fellow von John Smith Trust (London) und Mitglied der Central Eurasia Leadership Alliance.

Mr. Chihhao YU

Mr. Chihhao Yu

Chihhao ist Ko-Direktor von IORG, einer taiwanesischen Forschungsorganisation, die Data Science dazu nutzt, die Informationskompetenz der Öffentlichkeit zu stärken und Informationsmanipulation entgegenzuwirken. Chihhao ist Softwareentwickler und Designer. Neben seiner Arbeit bei IORG trägt er auch aktiv zu g0v.tw, eine Civic Hacking Gemeinschaft Taiwans, bei und ist Ko-Organisator des Civic Hackernetzwerkes Facing the Ocean im Westpazifik.

Mr. Valeriu Pașa

Mr. Valeriu Pasa

Valeriu Pașa, 35 Jahre alt, Vorsitzende der Gemeinschaft „WatchDog.MD“. Er ist Aktivist, Wissenschaftler im Bereich Politik und Medienpropaganda, und erforscht Wahlen und verwandte Öffentlichkeitspolitik. Er hat als Manager im Kulturbereich als Forscher bei der moldawischen Akademie der Wissenschaft und als Berater für öffentlicher Kommunikation und Wahlmanagement gearbeitet. Zurzeit leitet er ein umfassendes Programm, das gegen Desinformation und Politikpropaganda von Kreml und kleptokratischen Gruppen in der Republik Moldau ankämpft. Im Rahmen dieses Programmes sind zwei umfassende Kampagnen durchgeführt worden, um die Integrität der Wahlen 2020 und 2021 zu unterstützen. Infolgedessen ist die Auswirkung von Desinformation und auswärtigem Eingriff auf die Ergebnisse der Präsidenten- und Parlamentswahlen erheblich geschwächt worden.

Prof. Emre Erdoğan

Prof. Emre Erdoğan

Prof. Emre Erdoğan ist Leiter der Abteilung für internationalen Beziehungen an der Istanbul Bilgi Universität. Mit einem Doktortitel in Politikwissenschaft von der Boğaziçi Universität hat er als Forscher und Senior-Berater in mehreren Projekten in der akademischen Welt und der Zivilgesellschaft gearbeitet. Seine Forschung konzentriert sich auf politische Beteiligung, Außenpolitik und Volksmeinung, Wohlbefinden von Kindern und Jugendlichen, Methodologie und Statistik. Er erforscht und publiziert umfangreich zu Jugendlichen in der Türkei, zur Integration von jugendlichen syrischen Flüchtlingen in die Türkei, Othering, Polarisierung, Informationsstörungen und Populismus. Er ist auch Wissenschaftskoordinator von TurkuazLab, einer Initiative, die Strategien entwickelt, um Polarisierung zu reduzieren. Außerdem ist er einer der Koordinatoren einiger Projekte, die darauf abzielen, die Einzelnen über Informationsstörungen und Infodemie aufzuklären.

Phumzile Van Damme

Phumvizile van Damma

Phumzile Van Damme ist Spezialistin für Anti-Misinformation und Digitale Rechte, Mitglied des Real Facebook Oversight Boards und des International Grand Committee on Desinformation, in dem eine internationale Gruppe von Gesetzgebenden, Politikberatenden und andere Expertinnen und Experten zusammenarbeiten, um globale Allianzen zum Kampf gegen Desinformation online zu schmieden.

 

Als ehemaliges Mitglied des südafrikanischen Parlaments war Van Damme als Schattenministerin im Ausschuss für Kommunikation und digitale Technologien tätig, wo sie eine entscheidende Rolle dabei spielte, soziale Medienplattformen zur Verantwortung zu ziehen und gegen Fehlinformationen zu kämpfen. Van Damme ist auch die Gründerin und Koordinatorin der ersten südafrikanischen Initiative zur Überwachung und Bekämpfung von Fehlinformationen bei Wahlen. Derzeit arbeitet sie als Beraterin.

Wie kann Innovation die Demokratie fördern?

innovation4democracy

Nehmen Sie an unserer „Innovation für Demokratie“ Onlinekonferenz am 24/25 November 2021 teil!

Weiterlesen