Internationale Akademie für Führungskräfte (IAF)

Internationale Seminare und Workshops in Gummersbach
IAF

Zur Unterstützung der weltweiten Projektarbeit startete die Stiftung mit der Internationalen Akademie für Führungskräfte (IAF) vor knapp drei Jahrzehnten ein Forum und Veranstaltungsort für internationalen politischen Dialog und Fortbildung. Die IAF-Veranstaltungen, die in enger Zusammenarbeit mit den Projekten der Stiftung im Ausland konzipiert werden, bringen bekannte Experten und Persönlichkeiten aus verschiedenen Themenfeldern, Meinungsführer, engagierte junge Liberale und angehende Führungskräfte zusammen, um internationale Themen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zu diskutieren.

In diesem interkontinentalen, toleranten und freien Forum tauschen die Teilnehmer spezifische Erfahrungen und Kenntnisse aus, entwickeln liberale Lösungen und schlagen gemeinsame Ansätze zur Förderung der geistigen Freiheit, der kulturellen Vielfalt und der globalen Beziehungen vor.

Dank ihrer multikulturellen Reichweite fördert die IAF die Toleranz zwischen Kulturen, Religionen und politischen Systemen und trägt so zur Konfliktverhütung und zum Frieden bei. Darüber hinaus stärkt es die Verbindungen auf den Kontinenten und Regionen, auf denen die Stiftung Projekte durchführt. Teilnehmer an IAF-Aktivitäten werden zu Meinungsbildnern in ihren eigenen Ländern und fördern liberale politische Ideen und Lösungen.

 

Seminare und Workshops

Seit 25 Jahren organisiert die IAF Seminare und Workshops sowohl an der Theodor-Heuss-Akademie (in Gummersbach) als auch an anderen deutschen und europäischen Veranstaltungsorten. Die Schulungs- und Informationsaktivitäten umfassen:

  • zweiwöchige Seminare für Nachwuchsführungskräfte;
  • einwöchige Seminare für etablierte Führungskräfte;
  • Schulungsworkshops zu Fähigkeiten und Methoden für Stiftungs-Partner und Kollegen, die an Projekten im Ausland arbeiten;
  • Zugang zum 30-tägigen Menschenrechtsseminar des IIDH in Straßburg.

Diese IAF-Aktivitäten, insbesondere im Zusammenhang mit internationalen Besuchen, stärken unsere Beziehungen zu Politikern, Beamten von Regierungsbehörden, Parteien, Verbänden, Unternehmen, Organisationen und Projekten im In- und Ausland. Der Austausch und Transfer von Wissen trägt zu einem ganzheitlichen Dialog zwischen liberalen Meinungsführern in Deutschland, Europa und den FNF-Projektländern bei. Die Theodor-Heuss-Akademie ist ein politisches Ausbildungszentrum und dient als Ort des Gedankenaustauschs zwischen deutschen und internationalen Gästen. Neben den offiziellen Seminarprogrammen bietet es zahlreiche Möglichkeiten zum Aufbau von Netzwerken und persönlichen Kontakten zwischen einzelnen Teilnehmern, seien es Führungskräfte, internationale Meinungsführer, ehemalige FNF-Stipendiaten, deutsche Liberale sowie politisch bewusste Bürger. Die Akademie hat sich zu einer wertvollen Quelle liberaler Ideen entwickelt und einen wesentlichen Beitrag zur Arbeit der Friedrich-Naumann-Stiftung geleistet

12 Tage lang waren wir wie eine Familie. Es schien, als wären Barrieren zwischen Kulturen, Religionen und Territorien geschmolzen, und die Tatsache, dass wir alle Menschen waren, die die gleichen Eigenschaften der Menschheit besaßen, hatte Vorrang.

Deepan Kumar Sarkar, Alumni - "Rule of Law and Fundamental Rights", 2016

Themen und Methoden

Die IAF-Veranstaltungen konzentrieren sich auf die Themen Demokratie und Entwicklung, Menschen- und Bürgerrechte, Bildung, Kommunalpolitik, Beteiligung der Zivilgesellschaft, politische Kommunikation, Rechtsstaatlichkeit, Privateigentum, Marktwirtschaft und Deregulierung.

Die IAF verwendet eine Vielzahl von interaktiven Methoden, darunter Rollenspiele, Arbeitsgruppen, Plenumdiskussionen, Debatten, Dialoge und Berichterstattung, damit Teilnehmer und Zielgruppen Lösungen für politische Probleme formulieren können. Dieses Bestreben umfasst hochmoderne Präsentations- und Konferenzeinrichtungen, IT-Ausrüstung und aktive Lernmaterialien.

Die internationale e-Academy wurde eingerichtet, um eine breite Palette von Blended-Learning-Optionen anzubieten, also die Ergänzung von Präsenzseminaren mit Online-Modulen, sowie ausschließlich online angebotene internationale Seminare und Veranstaltungen. In Anerkennung ihres innovativen E-Learning-Ansatzes wurde unsere Internationale E-Academy 2008 mit dem „European E-Learning Award“ ausgezeichnet.

Die e-Academy bietet IAF-Alumni, ehemaligen Stipendiaten, Freunden und Förderern eine Plattform für internationalen Austausch und globale liberale Vernetzung

IAF-Seminare 2021

Neugierig, welche Seminare wir auf der IAF 2021 anbieten werden?
Schauen Sie mal rein!

Weiterlesen

#8 Talking about 25 Years of IAF

#8 Talking about 25 Years of IAF

In diesem Jahr feiern wir das 25-jährige Bestehen der IAF und gemeinsam mit dem Gründungsdirektor Jörg Dehnert, seiner Nachfolgerin Birgit Lamm und der aktuellen Direktorin der IAF, Bettina Solinger, gehen wir auf eine Reise in die Vergangenheit und erfahren, wie 1995 alles begann, welche Herausforderungen sie im Laufe der Jahre meistern mussten und was die IAF überhaupt so besonders macht.

Weiterlesen

International e-Academy

e-Academy

In 2005 the IAF started a new seminar model based on the experience of the online programme of the Foundation’s German education programme: the International e-Academy. It comprises a preparatory online-phase and a face-to-face seminar at the Theodor Heuss Academy in Gummersbach.

Weiterlesen