Menschenrechte
FNF Menschenrechtsakademie

FNF’s Beitrag zur Menschenrechtserziehung in der Türkei

Nach langen Diskussionen mit Partnern aus der Wissenschaft und der Zivilgesellschaft hat sich das FNF Türei-Büro entschlossen, das Wissen über Menschrechte in der Türkei zu fördern und zu verbreiten. In einem ersten Schritt wurde die Menschenrechtsakademie mit dem Ziel gegründet, Menschenrechtserziehung für diejenigen anzubieten, die vor ihrer Bewerbung für die Akademie wenig bis keine Erfahrung in dem Bereich hatten.

Seit Januar 2020 konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der ganzen Türkei in Beginner-, Fortgeschrittenen- und thematischen Kursen neues Wissen durch die Teilnahme an Foren, Workshops und anderen Aktivitäten erwerben.

Auf Nachfrage der Partner und Absolventen der Menschenrechtsakademie wurde außerdem unter dem Namen „Graduate Mentorship Program“ begonnen, einen Pool an Experten aus der Wissenschaft zu bilden, um Masterstudenten und Doktoranden im Bereich der Menschenrechte bei der Erstellung ihrer Dissertation zu unterstützen.

Die FNF HRA unternimmt weitere Schritte, um ihre Bemühungen zum Aufbau von Menschenrechtskapazitäten zu institutionalisieren. Im September 2020 wurde ein Gremium bestehend aus Beraterinnen und Beratern aus unterschiedlichen Disziplinen eingerichtet.

Bereits in ihrem ersten Jahr hat sich die HRA als eines der führenden Menschenrechtsinstitute in der Türkei durch professionelle Programme und Aktivitäten einen Namen gemacht.

Der Ansatz der Menschenrechtsakademie ist „menschenrechtsgetrieben“, wird jedoch auch durch andere disziplinäre Perspektiven ergänzt. Sein interdisziplinärer Charakter zeigt sich im Fokus der Kursprogramme, der Auswahl der Teilnehmer, dem Werdegang der Trainer, den Themen der öffentlichen Veranstaltungen und der während der Aktivitäten eingesetzten Methodik.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Akademie.