Über Uns: Stiftung für die Freiheit

truman vila

Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit ist die kreative Innovationsplattform zur gesellschaftlichen Vermittlung der Freiheit.

Die liberalen Werte sind derzeit weltweit bedroht. Fast 700 Stiftungsmitarbeiter in 60 Ländern auf vier Kontinenten, einschließlich Deutschland, versuchen dieser Entwicklung durch ihre engagierte Arbeit entgegenzuwirken. Sie sind dabei durch eine Idee vereint: die Förderung von Freiheit mit Verantwortung. Seit ihrer Gründung 1958 ist die FNF geprägt von dem Gedanken einer aufgeklärten und toleranten Gesellschaft in Deutschland, Europa und in der ganzen Welt, die von engagierten und politisch aktiven Bürgern gestaltet wird.

Als Ideengeber und treibende Kraft für Kreativität und Innovation bemüht sich die Stiftung, den politischen Liberalismus in Deutschland und weltweit zu stärken. Die Stiftung will dabei ein gesellschaftliches Umfeld schaffen, das es möglichst vielen Menschen erlaubt, ihr individuelles Potential voll zu entfalten. Durch ihre weltweiten Aktivitäten möchte die FNF Impulse für breite gesellschaftliche Diskussionen zu freiheitsrelevanten Themen setzen. Diese Diskussionen sind die Grundlage für politisches Handeln im Sinne der freien und individuellen Entfaltung eines jeden Bürgers. In enger Kooperation mit ihren Partnern weltweit arbeitet die Stiftung an der Entwicklung liberaler Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen.

Dabei stehen folgende inhaltliche Schwerpunkte im Vordergrund:

  • Beste Bildung: Ohne Bildung kann Freiheit nicht lange überleben. Ohne Freiheit jedoch gibt es keine gute Bildung. Bildung und die Wahlfreiheit individueller Bildungswege sind die Grundlage, auf der jeder Mensch seine Talente entfalten kann.
  • Digitale und offene Gesellschaft: Die digitale Gesellschaft bietet große Chancen zur Entfaltung von Kreativität und wirtschaftlichem Fortschritt. Aber dies darf nicht zulasten von Freiheit und Privatsphäre geschehen. In der offenen Gesellschaft hat jeder die Freiheit, sein Leben selbst zu gestalten.
  • Einsatz für die Freiheit heißt Einsatz für die Menschenrechte.
  • Die Zukunft der Sozialen Marktwirtschaft: Nur die Soziale Marktwirtschaft garantiert dem Bürger persönliche Freiheit, sozialen Frieden und hohen Wohlstand. Doch die Politik neigt in den vergangenen Jahren immer mehr dazu, die Grundsätze der Sozialen Marktwirtschaft – besonders die Freiheit zu Kreativität und Innovation – auszuhöhlen. Dem setzt die FNF ihre Vorstellung vom freien und eigenbestimmten Bürger entgegen.
  • Internationale Politik: Die Stiftung fördert den Aufbau demokratischer, rechtsstaatlicher und marktwirtschaftlicher Strukturen weltweit. Immer mehr Menschen sollen so die Möglichkeit erhalten, in liberalen, demokratischen Gesellschaften zu leben.