Memorandum "Das Marokko, das wir wollen"

Ein neues Entwicklungsmodell für Marokko
Memorandum Maroc

©

Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und ihre Partner setzen sich gemeinsam für die Entwicklung der marokkanischen Demokratie ein.

Seine Majestät König Mohammed VI. rief in einer Rede 2017 dazu auf, das marokkanische Entwicklungsmodell zu überdenken, und es mit den  wesentlichen Veränderungen der Gegenwart in Einklang zu bringen. Daran anknüpfend kündigte er die Einrichtung eines Ad-hoc-Komitees an, das mit der Ausarbeitung des Entwurfs eines neuen Entwicklungsmodells für Marokkos beauftragt werden und sich dabei auf die Beiträge zahlreicher zivilgesellschaftlicher Organisationen stützen sollte.

Diese Gelegenheit nutzte die Damir-Bewegung unter dem Vorsitz von Herrn Salah Elouadie, um in Zusammenarbeit mit der Stiftun einen ersten Beitrag der Zivilgesellschaft zum neuen Entwicklungsmodell zu leisten. Das Memorandum "Das Marokko, das wir wollen" zeichnet ein politisches, wirtschaftliches und soziales Bild Marokkos, das vor allem von liberalen Werten inspiriert ist.

Das Memorandum blieb nicht unbemerkt. 2019 wurde Chakib Benmoussa, Vizepräsident von DAMIR, von König Mohammed VI zum Mitglied des Ad-Hoc-Kommittees ernannt, welches mit dem Entwurf eines neues Entwicklungsmodell beauftragt ist.