Tunesien
Video: Tunesien im Umbruch

Unser Projektleiter Alexander Rieper aus dem Büro in Tunesien berichtet über die politische Ausgangslage vor den Wahlen
Tunesien
© picture alliance / AA

Am 15. September geht es in Tunesien in die erste Runde der Präsidentschaftswahlen. Nach dem Tod des ersten demokratisch gewählten und verehrten Staatspräsident Beji Qaid Essebsi steht Tunesien erneut vor einer Reifeprüfung.

Obwohl sich der Tourismussektor erholt hat, hat sich die Verbesserung der eigenen wirtschaftlichen Situation noch nicht eingestellt und die Parteienlandschaft ist zersplittert. Im Video spricht Tunesien-Experte Alexander Rieper aus dem Stiftungsbüro in Tunis über die politische Ausgangslage vor Ort. 

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Alexander Rieper ist Projektleiter der Stiftung für die Freiheit für Tunesien & Libyen mit Sitz in Tunis. 

 

Für Medienanfragen kontaktieren Sie bitte

Daniela Oberstein, Pressereferentin und stellv. Pressesprecherin Ausland
Daniela Oberstein
Stellvertretende Pressesprecherin Ausland
Telefon: +49 30 288778 55