About Us
Friedrich Naumann Biografie

friedrich-naumann

©

Wer war Friedrich Naumann?

Friedrich Naumann, nach dem die Stiftung benannt ist, gilt zu Beginn des letzten Jahrhunderts als Begründer des modernen Liberalismus im Deutschen Reich. Mit seinem politischen Engagement und seinem persönlichen Charisma leistete er einen entscheidenden Beitrag zu einer grundlegenden Umgestaltung des politischen Liberalismus. 1958 gründete sein Schüler, der erste Präsident der Bundesrepublik Deutschland, Theodor Heuss, zusammen mit liberalen Freunden, die Friedrich-Naumann-Stiftung in Bonn als Institution der politischen Bildung.

Friedrich Naumanns politische Vision war es, verschiedene liberale Bewegungen des Landes zu einer breiten Reformliga zusammenzufassen und liberale Gruppen von Sozialliberalen bis zu Nationalliberalen zu vereinen. Diese Liga sollte eine Grundlage für eine Transformation des restriktiven und hierarchischen politischen und wirtschaftlichen Systems des Reiches hin zu einer freien und demokratischen Republik bilden. Der Eckpfeiler von Friedrich Naumanns politischem Wirken war der verantwortungsbewusste Bürger, der sich aktiv für Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und eine Marktwirtschaft einsetzt.

Deshalb setzte Naumann nach der Niederlage Deutschlands im Ersten Weltkrieg alle Hoffnungen auf den Wiederaufbau Deutschlands, auf die Liberalisierung des Landes durch interne Reformen. Naumann gehörte zu den Gründungsmitgliedern der liberalen und pro-republikanischen Deutschen Demokratischen Partei und wurde zum ersten Präsidenten der Partei gewählt. Kurz vor seinem Tod nahm er an Diskussionen über die Weimarer Verfassung teil. Sein Einfluss macht sich insbesondere im Grundrechtskatalog der Verfassung bemerkbar. Friedrich Naumann starb wenige Tage nach der Verabschiedung der Weimarer Verfassung im August 1919.

Friedrich Naumanns Konzept einer freien und demokratischen Zivilgesellschaft basiert auf der Idee der politischen Bildungsarbeit, die er in einer von ihm eigens für diesen Zweck gegründeten „Bürgerschule“ verwirklichte. Diese Tradition ist bis heute lebendig und wird von der Friedrich-Naumann-Stiftung für Freiheit in ihrer nationalen und internationalen Arbeit weitergeführt.