Menschenrechte : Liberale Menschenrechtsarbeit

Die Freiheits- und Menschenrechte bilden das Fundament und die Grundvoraussetzung für eine liberale Welt. Vor diesem Hintergrund setzt sich die Stiftung für die Freiheit seit vielen Jahren weltweit für Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und die Menschenrechte ein.

Unterschiedliche Länder, unterschiedliche Herausforderungen – für Menschenrechtsarbeit gibt es keine Universalformate. Daher fördert die Stiftung für die Freiheit in den verschiedenen Regionen der Welt thematisch unterschiedliche Projekte. Diese nehmen stets die dringendsten Menschenrechtsthemen vor Ort in den Blick. Gemeinsames Ziel ist dabei vor allem die Förderung der Menschenrechtsbildung. Diese trägt zur Langzeitprävention von Menschenrechtsverletzungen bei und legt den Grundstein für den Aufbau gerechter und toleranter Gesellschaften. Die Stiftung versteht ihren politischen Bildungs- und Demokratieförderungsauftrag daher auch als Auftrag zur Menschenrechtsbildung.

Aktuelles

Die politische Reaktion darf nicht immer zuallererst ein repressives Gesetz sein, das zu einer weiteren Einschränkung der Freiheitsrechte führt, sondern muss die Unterstützung der Menschenrechtsarbeit vor Ort sein.

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger
Sabine Leutheusser-Schnarrenberger
  • 30 Artikel

    hat die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte.

Events

  • 18 Juni
    18.06.2024 19:30 Uhr
    Kempten

    Modis Indien - eine Großmacht setzt sich ab!

  • 20 Juni
    20.06.2024 18:00 Uhr
    virtuell

    Die Selbstgerechten unter den Völkern

    „Der Feind meines Feindes bleibt mein Feind ...“ – Positionen der extremen Rechten zu Israel und dem 7. Oktober

  • 21 Juni
    21.06.2024 18:00 Uhr
    Pullach i. Isartal

    Freedom or Death: Zehn Jahre Euromaidan-Revolution

    Filmvorführung und Diskussion mit dem Regisseur Damian Kolodiy