Archiv des Liberalismus
Liberale Literatur unter der Lupe 1/2013

Online-Rezensionen 1/2013 des Jahrbuchs zur Liberalismus-Forschung
Rezensionen_1_15
© Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Zweimal jährlich informiert das Archiv des Liberalismus über Neuerscheinungen zum Thema Liberalismus. Vorgestellt werden wissenschaftliche Publikationen zu Theorie, Geschichte und Gegenwart des deutschen und internationalen Liberalismus.

Die Rezensionen sind über das Internetangebot des Archivs des Liberalismus sowie auf der Rezensionsplattform recensio.net dauerhaft abrufbar. Kontaktadresse für alle, die aktiv durch Kommentare oder Rezensionsvorschläge an der wissenschaftlichen Begleitung der Liberalismus-Forschung teilnehmen wollen, ist juergen.froelich@freiheit.org.

Downloads

  • Volker Bartsch: Ich und Andere. Hume – Rousseau – Kant.

  • Gerhard Wegner: Ökonomischer Liberalismus als politische Theorie.

  • Julius H. Schoeps: David Friedländer. Freund und Schüler Moses Mendelssohns.

  • Hans-Peter Becht: Badischer Parlamentarismus 1819 bis 1870. Ein deutsches Parlament zwischen Reform und Revolution.

  • Jens Späth: Revolution in Europa 1820-1823. Verfassung und Verfassungskultur in den Königreichen Spanien, beider Sizilien und Sardinien-Piemont.

  • Gabriel Riesser: Ausgewählte Werke. Teilband 1.

  • Walter Schmidt: Die schlesische Demokratie von 1848/49. Geschichte und Akteure.

  • Jenny Warnecke: Frauen im Strudel gewaltiger Thaten. Louise Astons „Revolution und Contrerevolution“ 1849.

  • Bastian Peiffer: Alexander von Schleinitz und die preußische Außenpolitik 1858-1861.

  • Elke Brünle: Bibliotheken von Arbeiterbildungsvereinen im Königreich Württemberg 1848-1918.

  • Gian Enrico Rusconi: Cavour und Bismarck. Zwei Staatsmänner im Spannungsfeld von Liberalismus und Cäsarismus.

  • Wolfgang Ayass: Max Hirsch. Sozialliberaler Gewerkschaftsführer und Pionier der Volkshochschulen

  • Ulf Morgenstern: Bürgergeist und Familientradition. Die liberale Gelehrtenfamilie Schücking im 19. und 20. Jahrhundert

  • Detlef Lehnert: Das pluralistische Staatsdenken von Hugo Preuß.

  • Rainer Gruhlich: Geschichtspolitik im Zeichen des Zusammenbruchs. Die Deutsche Nationalversammlung 1919/20 – Reich – Revolution – Nation.

  • Béatrice Bonniot : Homme de culture et républicain des raison. Carl Heinrich Becker, serviteur de l’Etat sous la République de Weimar (1918-1933).

  • Gottfried Niedhart: Die Außenpolitik der Weimarer Republik.

  • Peter Merseburger: Theodor Heuss. Der Bürger als Präsident. Biographie

  • Alexander Goller: Elly Heuss-Knapp. Gründerin des Müttergenesungswerkes. Eine Biographie.

  • Jörg-Christof Bauer: Der Beitrag der FDP-Fraktion im Parlamentarischen Rat zur Ausarbeitung des Grundgesetzes.

  • Klaus Weber: Der Linksliberalismus in der Bundesrepublik um 1969. Konjunktur und Profile.

  • Gerhart Baum: Meine Wut ist jung. Bilanz eines politischen Lebens.

Archiv des Liberalismus

Jürgen Frölich
Dr.
Jürgen Frölich
Referent für historische Liberalismus-Forschung
Telefon: 02261/3002-170