Archiv des Liberalismus
Liberale Literatur unter der Lupe 1/18

Online-Rezensionen 1/2018 des Jahrbuchs zur Liberalismus-Forschung

 

Zweimal jährlich informiert das Archiv des Liberalismus über Neuerscheinungen zum Thema Liberalismus. Vorgestellt werden wissenschaftliche Publikationen zu Theorie, Geschichte und Gegenwart des deutschen und internationalen Liberalismus.

Die Rezensionen sind über das Internetangebot des Archivs des Liberalismus sowie auf der Rezensionsplattform recensio.net dauerhaft abrufbar. Kontaktadresse für alle, die aktiv durch Kommentare oder Rezensionsvorschläge an der wissenschaftlichen Begleitung der Liberalismus-Forschung teilnehmen wollen, ist juergen.froelich@freiheit.org

 

  • Thomas Würtenberger: Symbole der Freiheit. Zu den Wurzeln westlicher politischer Kultur / Rezensiert von Jana Licht

  • Werner Zager: Entwicklungslinien im liberalen Protestantismus. Von Kant über Strauß, Schweitzer und Bultmann bis zur Gegenwart / Rezensiert von Matthias Wolfes

  • Michel Dormal: Nation und Repräsentation. Theorie, Geschichte und Gegenwart eines umstrittenen Verhältnisses / Rezensiert von Jana Licht

  • René Roca (Hrsg.): Liberalismus und moderne Schweiz / Rezensiert von Philip Rosin

  • Becht, Hans-Peter / Grothe, Ewald (Hrsg.): Karl von Rotteck und Karl Theodor Welcker. Liberale Professoren, Politiker und Publizisten / Rezensiert von Michael Wettengel

  • Inka Le-Huu: Die sociale Emanzipation. Jüdisch-christliche Begegnungen im Hamburger Bürgertum 1830–1871 / Rezensiert von Andrea Hopp

  • Karl Marx / Friedrich Engels: Deutsche Ideologie. Manuskripte und Drucke. Bearbeitet von Ulrich Pagel, Gerald Hubmann und Christine Weckwerth / Rezensiert von Matthias Wolfes

  • Sven Stromann-Bräuer: Deutsch-jüdische Immigranten in der US-amerikanischen Politik. Ein Vergleich mit jüdischen Politikern in Deutschland von 1848 bis 1933 / Rezensiert von Michael Wettengel

  • Sebastian Martius: „Ein Reich des Geistes". Der Beitrag des Freien Deutschen Hochstifts zur Nationsbildung 1859–1914 / Rezensiert von Michael Wettengel

  • Daniel Watermann: Bürgerliche Netzwerke. Städtisches Vereinswesen als soziale Struktur – Halle im Deutschen Kaiserreich / Rezensiert von Mark Willock

  • Wolfgang Schluchter: Max Webers späte Soziologie / Rezensiert von Matthias Wolfes

  • Georg Raatz / Claas Cordemann / Stephan Feldmann (Hrsg.): Luther im Spiegel liberaler Theologie. Luther-, Reformations- und Protestantismusdeutungen im 20. Jahrhundert / Rezensiert von Matthias Wolfes

  • Alexander Jaser / Wolfgang Michalka (Hrsg.): Walther Rathenau: Schriften der Kriegsund Revolutionszeit 1914-1919 / Rezensiert von Ewald Grothe

  • Andreas Braune / Michael Dreyer (Hrsg.): Republikanischer Alltag. Die Weimarer Demokratie und die Suche nach Normalität / Rezensiert von Jürgen Frölich

  • Peter Krüger: Carl von Schubert. Außenpolitiker aus Leidenschaft. Sein Beitrag zur internationalen Politik und europäischen Ordnung in der Ära der Weimarer Republik / Rezensiert von Christiane Scheidemann

  • Peter Krüger (Hrsg.): Carl von Schubert (1882–1947). Sein Beitrag zur internationalen Politik in der Ära der Weimarer Republik. Ausgewählte Dokumente / Rezensiert von Hans-Heinrich Jansen

  • Jurgen Reinhoudt / Serge Audier: The Walter Lippmann Colloquium. The Birth of Neo-Liberalism / Rezensiert von Detmar Doering

  • Manfred Görtemaker / Christoph Safferling: Die Akte Rosenburg – Das Bundesministerium der Justiz und die NS-Zeit / Rezensiert von Patrick Bormann

  • Ulrich van der Heyden (Hrsg.): Der Dakar-Prozess. Der Anfang vom Ende der Apartheid in Südafrika / Rezensiert von Gabriele Reitmeier

  • Ulrich Heisterkamp: Think Tanks der Parteien? Eine vergleichende Analyse der deutschen politischen Stiftungen / Rezensiert von Sven Prietzel