Archiv des Liberalismus

Archiv des Liberalismus
Der Neubau des Archivs des Liberalismus. © freiheit.org

Analog zum Menschen brauchen auch Organisationen und politische Bewegungen ein Gedächtnis, um über eine grundlegende Orientierung zu verfügen. Für die Liberalen stellt das Archiv des Liberalismus das historische Gedächtnis dar. Seine Aufgabe ist es, alles zu sichern, was gegenwärtigen und späteren Generationen Auskunft über die Grundlagen und die Entwicklung des Liberalismus in Deutschland und international gibt. Dazu gehören natürlich Akten, Autographen und Publikationen, aber auch Fotos, Plakate, Ton- und Filmdokumente sowie immer mehr auch die digitalen Spuren, die Liberale hinterlassen.

 

Leider kann das Archiv des Liberalismus Anfragen, die sich auf unsere Bestände beziehen, nur mit Verzögerungen bearbeiten und beantworten. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Archivs arbeiten derzeit vorwiegend mobil zu Hause. 

Als politische Bildungseinrichtung mit rund 100.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Jahr, Partnern und Stipendiatinnen und Stipendiaten setzt die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit angesichts der aktuellen Entwicklungen auf weitreichende präventive Maßnahmen im Gesundheitsschutz.

Aktuelles