Mittelmeerdialog
Migrationsfragen angehen - Europäisches Netzwerk liberaler Experten

Europe

FNF Madrid hat Anfang des Monats eine Sitzung mit Migrationsexperten der paneuropäischen liberalen Parteifamilie organisiert. Unter den Teilnehmern befanden sich Experten von Renew Europe, der liberalen Fraktion im Europäischen Parlament (EP), und von ALDE (Alliance of Liberals and Democrats for Europe Party). Unser Ziel ist es, ein Netzwerk von liberalen Entscheidungsträgern und Experten zu schaffen, um Vorschläge und politische Maßnahmen in Bezug auf Migrationsthemen zu harmonisieren.

Vertreter des RENEW Caucus im EP, von En Marche (Frankreich), Ciudadanos (Spanien), Iniciativa Liberal (Portugal), Freie Demokraten FDP (Deutschland), NEOS (Österreich) und D66 (Niederlande) kamen online zusammen, um Themen zu bestimmen, in denen die jeweiligen Parteipolitiken ähnliche Positionen vertreten. Wir haben mehrere Kernvorschläge identifiziert, wie z.B. die Schaffung von legalen Wegen für die Wirtschaftsmigration und temporäre Arbeitsvisa. Der Schutz der Menschenrechte, Wirtschaftswachstum und sichere Grenzen sind einige der, manchmal widersprüchlichen, politischen Ziele - die Prioritäten hängen von der Geographie und der politischen Ökonomie im eigenen Land ab. Unser erster Schritt ist ein gemeinsamer Aktionsplan für Dialogveranstaltungen im Jahr 2021. Darüber hinaus sollen in Zukunft noch mehr europäische Länder mit einbezogen werden.

Migration ist eine der strategischen Säulen des FNF-Büros in Madrid, die auf Lösungen für den Mittelmeerraum abzielt, aber auch darauf, den Dialog zu fördern und liberale Lösungen für einen der Megatrends der Welt in Europa voranzutreiben.