Bildung

Die Parteiprogramme zur Landtagswahl in Bayern
Bildung
Moderne Schulbildung: auch mit Tablet statt Heft

Digitale Bildung

FDP

  • Digitale Strukturen für alle Einrichtungen entlang der Bildungskette
  • Flächendeckender Einsatz digitaler Software zum Lernen und Forschen
  • Ausstattung aller Bildungseinrichtungen mit WLAN und leistungsfähigem Breitbandnetz
  • Professionelle und mit ausreichend Personal ausgestattete Systembetreuung
  • Kreativ-Labs für digitales Lernen an Schulen
  • Entscheidungsfreiheit für Schulen bei der Bereitstellung von Endgeräten
  • Kostenübernahme der Endgeräte für finanzielle Härtefälle durch den Freistaat
  • Aufnahme digitaler Lehr-und Lernmöglichkeiten ins bayerische Bildungssystem
  • Ausbau der digitalen Infrastruktur an bayerischen Hochschulen
  • Vermittlung methodischer Kompetenzen für die digitale Welt

CSU

  • Verbesserung der digitalen Ausstattung der Schulen
  • 50.000 digitale Klassenzimmer
  • Aufstockung des Digitalbonus

SPD

  • Integration digitaler Kompetenzen in die Lehrpläne
  • Ausstattung der Schulen mit Hardware, Software und IT-Personal

DIE LINKE

  • Ausbau der Fortbildungsangebote für Lehrkräfte
  • Verwendung freier Software und offen spezifizierter Hardware in Bildungseinrichtungen
  • Mobile Endgeräte als Teil der Bildungsausstattung
  • Frühzeitiger Umgang mit den Prinzipien digitaler Technologien
  • Medienkompetenz als fächerübergreifender Teil des Lehrplans
  • Unterrichtsmaterialien und Schulbücher in digitaler Form
  • Planstellen für Fachkräfte zur Betreuung der IT-Infrastruktur an Schulen
  • Leistungsfähige Breitbandanschlüsse und WLAN für alle an Schulen
  • Zeitgemäße Hard- und Software-Ausstattung von Schulen

B 90/ Die Grünen

  • Vermittlung eines verantwortungsvollen Umgangs mit digitalen Medien
  • Fortbildungsangebote für Lehrkräfte
  • Digitale Ausstattung für Schulen
  • Fachpersonal für die Systembetreuung

AfD

keine

Freie Wähler

  • Digitale Bildung von der Grundschule bis ins Studium
  • Digitale Bildung als verpflichtender Bestandteil der Lehrerbildung
  • Digitale Lernformate in Schulen und Hochschulen
  • Verpflichtender Unterricht von Informations- und Kommunikationstechnologie an weiterführenden Schulen
  • Förderprogramm für die IT-Ausstattung
  • Glasfaserinternet für alle Schulen und Hochschulen
  • Ausbau digitaler Lehr-, Lern- und Forschungsformate an Hochschulen
  • Ausbau der digitalen Berufsausbildung
  • Digitale Weiterbildungsstrategie für das lebenslange Lernen
  • Offene Online-Hochschulkurse für alle bayerischen Bürger

Frühkindliche Bildung

FDP

  • Förderung des Spracherwerbs und der Persönlichkeitsentwicklung
  • Mehr Anerkennung und bessere Bezahlung des Erzieherberufs
  • Verkürzung der Ausbildungsdauer zum Erzieher
  • Absenkung der bürokratischen Hürden zur Gründung neuer KiTas
  • Senkung der KiTa-Gebühren
  • Langfristiges Ziel der Beitragsfreiheit
  • Bessere Betreuung durch Anpassung des Anstellungsschlüssels
  • Besserer Personalschlüssel für inklusive KiTas
  • Stärkere Förderung von Betriebskindergärten
  • Stärkere Orientierung von Öffnungszeiten an den Arbeitszeiten der Eltern
  • Einschränkung bürokratischer Hürden nichtstaatlicher Kindertagespflege
  • Abschaffung der „Herdprämie“

CSU

  • Qualitätsoffensive für alle Kinderbetreuungseinrichtungen
  • Erhöhung von Betreuungsgeld und Landeserziehungsgeld
  • 30.000 neue Betreuungsplätze bis 2030
  • Längere Öffnungszeiten
  • 2.000 neue Tagespflegepersonen
  • 10.000 neue Hortplätze bis 2025

SPD

  • Sofortprogramm für mehr Erzieher/innen
  • Attraktivere Ausbildung mit Ausbildungsvergütung für Erzieher/innen
  • Gute Arbeitsbedingungen und angemessene Entlohnung für Erzieher/innen
  • Angemessene Vergütung für Quereinsteiger/innen
  • Kostenfreie KiTas und Kindergärten
  • Unterstützung von Unternehmen bei der Schaffung neuer Betriebs-KiTas

DIE LINKE

  • Flexible Betreuungszeiten in Krippe und KiTa von mindestens zehn Stunden täglich
  • Betreuungsangebote am Wochenende und in den Nachtstunden
  • Barrierefreie KiTas
  • Speziell ausgebildete Erzieherinnen und Erzieher für Kinder mit Behinderung 
  • Umfassendes Weiterbildungsangebot für Erzieherinnen und Erzieher
  • Gesunde und kostenfreie Mahlzeiten in allen Einrichtungen
  • Gebührenfreie Tageseinrichtungen
  • Bessere Bezahlung von Kinderpflegerinnen und -pflegern
  • Erhöhung des Grundbetreuungsschlüssels
  • Kompetente interkulturelle Erziehung
  • Keine staatliche Förderung für gewinnorientierte Kindertagesstätten

B 90/Die Grünen

  • Mehr Plätze in Horten, KiTas und Krippen
  • Mehr Erzieher/innen und kleinere Gruppen
  • Fachliche Unterstützung für Inklusion und KiTas in sozialen Brennpunkten
  • Bessere Arbeitsbedingungen und bessere Bezahlung für Erzieher/innen
  • Gewinnung von mehr Männern für den Beruf des Erziehers
  • Kindertagesstätten als inklusive Einrichtungen
  • Familienfreundliche Öffnungszeiten
  • Keine Gebühren für das erste Kindergartenjahr
  • Langfristiges Ziel der Beitragsfreiheit

AfD

  • Finanzielle Gleichstellung der elterlichen Betreuung und der frühkindlichen Fremdbetreuung
  • Landeserziehungsgeld für betreuende Eltern
  • Kopftuchverbot für Erzieherinnen in Bildungseinrichtungen unter staatlicher Aufsicht
  • Kopftuchverbot von Kindern in vorschulischen Bildungseinrichtungen

Freie Wähler

  • Kostenfreie Kinderbetreuung
  • Ausbau von Bildungsanstrengungen ab der KiTa

Schule

FDP

  • Recht auf Ganztagsschulplatz für Grundschulen
  • Leistungsprinzip beim Schulübergang
  • Bessere Durchlässigkeit des Bildungssystem
  • Vermittlung von Lebenskompetenzen in der Ganztagsschule
  • Ausbau des Managementwissens in den Schulleitungen
  • Mehr Entscheidungsfreiheit für Schulen
  • Individuelle Förderung von Schülern mit besonderem Talent
  • Erhalt des Förderschulsystems
  • Bessere Unterstützung integrativer Bildungsstätten
  • Gemeinsamer Religionskunde- und Ethikunterricht
  • Erhalt des mehrgliedrigen Schulsystems
  • Bessere personelle Ausstattung und Durchlässigkeit von Mittelschulen
  • Stärkung von MINT-Fächern und digitalen Methoden an Realschulen
  • Mehr Flexibilität bei der Profilbildung für Gymnasien
  • Mehr Wahlfreiheit in der Oberstufe an den Gymnasien
  • Erhalt und bessere Förderung von Privatschulen
  • Mehr Personal für Fach- und Berufsoberschulen
  • Umfassende politische Bildung

CSU

  • Rechtsanspruch auf Ganztagesbetreuung im Grundschulalter
  • 2.000 neue Lehrerstellen
  • Unterrichtsschwerpunkt „Mundart und regionale Kultur“
  • Individuellere Förderung durch externe Fachkräfte
  • 500 neue Fachkräfte im Bereich Schulsozialarbeit
  • Intensivere Sprachförderung für Zuwanderer

SPD

  • Recht auf Ganztagsschulplatz für alle Kinder
  • Begrenzung der Klassengrößen auf 25 Schüler/innen
  • Unterstützung von Lehrkräften durch pädagogische Fachkräfte
  • Mehr Verwaltungspersonal für Schulleitungen
  • Schaffung von Gemeinschaftsschulen
  • Kein Lehramt ohne Masterabschluss
  • Gleiche Bezahlung aller Lehrer/innen aller Schularten
  • Erhöhung der Lehramts-Anwärterbezüge
  • Unterstützung von Kindern mit Migrationshintergrund beim Spracherwerb
  • Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention
  • Mehr Schüler/innenmitverantwortung
  • Schulstandortgarantie für Bayern

DIE LINKE

  • Flächendeckendes Ganztagsangebot
  • Rücknahme der Personalkürzungen und Arbeitszeitverlängerungen
  • Reduzierung von Klassengrößen auf höchstens 25 Schülerinnen und Schüler
  • Stärkung der pädagogischen Freiheit der Lehrkräfte
  • Gleichwertige Besoldung (mindestens A 13) von Lehrerinnen und Lehrern an allen Schulformen
  • Beteiligungsorientierte Unterrichtsmethoden
  • Geschlechtssensible Unterrichtsmaterialien und -methoden
  • Schulsozialarbeit in allen Schulen
  • Mehr Mitbestimmungsrecht für Schülerinnen und Schüler
  • Verbot von Bundeswehr-Auftritten an Schulen
  • Keine Schulschließungen auf dem Dorf

B90/Die Grünen

  • Fächerübergreifende politische und philosophische Bildung ab der Grundschule
  • Mehr Schülermitverantwortung auf Schul- wie auf Landesebene
  • Verpflichtendes Unterrichtsfach „Philosophie und Religionskunde“
  • Wahl der weiterführenden Schule durch Eltern
  • Ermöglichung einer längeren gemeinsamen Schulzeit
  • Stärkung von Schüler/innen an Mittelschulen
  • Anhebung des Lohnniveaus der niedriger entlohnten Lehrkräfte auf das Niveau der am höchsten entlohnten Lehrkräfte
  • 110-prozentige Unterrichtsversorgung
  • Stärkere Ausrichtung der Lehrkräfteausbildung an der Praxis
  • Sicherstellung von Schulsozialarbeit an allen Schularten
  • Bessere und faire Finanzierung für Schulen in freier Trägerschaft
  • Stärkung des Sport- und Schwimmunterrichts

AfD

  • Angemessenes Wissensniveau in Breite und Tiefe
  • Ablehnung politischer Indoktrination
  • Ablehnung einseitiger Aufrufe zum „Kampf gegen Rechts“ an Schulen
  • Beendigung der Initiative „Schule mit Courage – Schule ohne Rassismus“
  • Festhalten am mehrgliedrigen Schulsystem
  • Leistungsprinzip beim Schulwechsel
  • Einheitliche Prüfungen als Kriterium für den Schulübertritt
  • Keine verpflichtende Ganztagsschule
  • Stärkung und Ausbau von Förderschulen
  • Gezielte Förderung hochbegabter Kinder
  • Einstellung des Gender-Mainstreamings an Schulen
  • Stärkung des traditionellen Familienbilds

Freie Wähler

  • Sanierung und Neubau von Schulen
  • Ganztagsbetreuung bis zum 14. Lebensjahr
  • Bestandsgarantie für alle Schulstandorte
  • Freie Schulen und freie Träger finanziell stärken
  • Mehr Kooperation im Schulbereich auf Bundesebene
  • Ausbau von Ganztagsschulen
  • Dreigliedriges Schulsystem beibehalten
  • Bessere Durchlässigkeit des Bildungssystems
  • Erhalt von Förderschulen
  • Weiterentwicklung der Aus- und Fortbildung für Lehrer
  • Mehr Sportunterricht
  • Festanstellungen statt Zeitarbeitsverträge
  • Erhöhung der Einstiegsgehälter von Grund- und Mittelschullehrern
  • Schulfach „Alltagskompetenz“ einführen

Berufliche Bildung

FDP

  • Fortführung des Meisterbonus
  • Weiterentwicklung des Meister- oder Aufstiegs-BAföG
  • Finanzierung von Aufstiegsqualifizierungen über Bildungsgutscheine
  • Sanierung und Neubau von Berufsschulen
  • Anpassung der Lehr- und Ausbildungspläne an berufliche Veränderungen
  • Ausbau der digitalen Infrastruktur an Berufsschulen
  • Zusätzliches Deutschangebot für Auszubildende mit Migrationshintergrund
  • Modularisierung und Flexibilisierung der Ausbildung
  • Kostenfreiheit für fachmedizinische und physiotherapeutische Ausbildungen
  • Bayerische Exzellenzinitiative für berufliche Bildung
  • Wechselseitige Anrechnung von Modulen bei beruflicher und akademischer Bildung
  • Ausbau dualer Studiengänge
  • Ausbau der Kooperation von Berufsschulen und Hochschulen für angewandte Wissenschaft
  • Anerkennung beruflich erworbener Qualifikationen als Studienleistungen
  • Erleichterung des Übergangs von Studium zu Ausbildung

CSU

  • Mehr Investitionen in berufliche Bildungsstätten
  • Leichterer Zugang zu Forschung und Entwicklung
  • Schaffung von Innovations- und Technologienetzwerken bei den Handwerksorganisationen
  • Einrichtung von Demonstrationszentren „Innovatives Handwerk“
  • Aufstockung des Digitalbonus

SPD

  • Ausbildungsgarantie
  • Stärkung des Dualen Systems der Berufsausbildung
  • Einführung einer Mindestauszubildendenvergütung
  • Stärkere Ahndung von Verstößen gegen das Berufsbildungsgesetz
  • Gleichwertigkeit zwischen beruflicher und akademischer Bildung
  • Werbeoffensive für die berufliche Bildung
  • Gute Personalausstattung in den Berufsschulen
  • Etablierung von Auszubildendenräten in den Berufsschulen
  • Stärkung der Anlaufstellen für Auszubildende in den Berufsschulen

DIE LINKE

  • Ausbau von Qualifizierungsangeboten
  • Entkoppelung ausbildungsbegleitender Maßnahmen für Geflüchtete vom Aufenthaltsstatus
  • Bestehen auf die finanzielle Verantwortung der Arbeitgeber
  • Kostenfreiheit für Berufsausbildungen wie Logopädie oder Physiotherapie
  • Ausbildungsabgabe für Unternehmen, die nicht genügend Ausbildungsplätze zur Verfügung stellen
  • Verbesserung der Berufsberatung und -vorbereitung
  • Enge Verzahnung der Lernorte Betrieb und Berufsschule
  • Anpassung der beruflichen Bildung an Arbeit 4.0
  • Keine Ausbeutung von Auszubildenden als billige Arbeitskräfte
  • Mehr Lehrerinnen und Lehrer an berufsbildenden Schulen
  • Anpassung der Besoldung von Lehrkräften an berufsbildenden und an die Besoldung an allgemeinbildenden Schulen
  • Besondere Unterstützung von Auszubildenden aus schwierigen Lebens- und Familienverhältnissen
  • Kostenfreies Azubiticket
  • Ausbau der Wohnheime für Azubis

B90/Die Grünen

  • Reduzierung der Zahl der Ausbildungsabbrecher/innen
  • Abschaffung der Ungleichheiten bei vermeintlichen „Frauen-“ bzw. „Männerberufen“
  • Gesellschaftliche Anerkennung der dualen Ausbildung
  • Gute Ausstattung und mehr Lehrkräfte an beruflichen Schulen
  • Ausbau der Berufsberatung in allen Schulen
  • Bessere Unterstützung für Ausbildungsbetriebe
  • Anpassung des Unterrichts an die Veränderungen der Praxis
  • Ausbau von Unterstützungsangeboten an den Berufsschulen

AfD

  • Höhere Wertschätzung nichtakademischer Ausbildungen und handwerklicher Berufe
  • Festhalten am dualen Ausbildungssystem
     

Freie Wähler

  • Verpflichtendes Betriebspraktikum für alle Schularten
  • Weiterqualifizierung von Studien- und Berufsberatern
  • Ausbau der Maßnahmen zur Berufsorientierung an Schulen
  • Sicherstellung der Lehrerversorgung
  • Staatliche Imagekampagne für die duale Ausbildung
  • Optimierung der Übergänge zwischen akademischer und beruflicher jBildung
  • Anerkennung beruflicher Abschlüsse an Hochschulen
  • Verbesserung der Inklusion und Integration an beruflichen Schulen
  • Aufwertung und bessere Ausstattung von Berufsschulen
  • Ausbau der digitalen Berufsausbildung
  • Bildungsgutscheine von 2.000 Euro für die Meisterausbildung

Hochschule

FDP

  • Umsetzung eines Hochschulfreiheitsgesetzes
  • Selbstständige Mittelverwendung von Hochschulen
  • Umsetzung eines Hochschulentwicklungsprogramms 2030
  • Ausbau des Managementwissens in den Hochschulleitungen
  • Sicherung der Eigenverantwortung bei Forschungskooperationen
  • Wettbewerbsfähiges Berufungs- und Karrieremanagement
  • Bessere Betreuungsmöglichkeiten für internationale Doktoranden und Postdoktoranden
  • Unterstützung von Austauschprogrammen
  • Mehr Freiheit bei der Hochschulzulassung
  • Mehr Flexibilität bei der Festsetzung der Regelstudienzeit
  • Elternunabhängiges BAföG
  • Ausbau des Angebots für Studierende mit Kindern
  • Möglichkeit zur Einführung von Studiengebühren von bis zu 500 Euro pro Semester mit nachgelagerter Erhebung
  • Stärkung des Austauschs zwischen Wissenschaft und Gesellschaft
  • Stärkung des Wissenstransfers zwischen den Akteuren vor Ort
  • Mehr Professorenstellen
  • Erleichterung des Übergangs zu Lebenszeitprofessuren
  • Erhöhung der Attraktivität einer Hochschulkarriere
  • Einführung eines Gründersemesters
  • Förderung konkreter Kooperationsprojekte zwischen beruflicher und akademischer Bildungkjjjk
  • Ausbau der digitalen Infrastruktur an bayerischen Hochschulen

CSU

  • 18.000 neue Studienplätze in Bayern
  • Gründung eines Zentrums für natürliche Materialien und innovative Stoffe
  • Neue Uni-Klinik in Augsburg
  • Neue High-Tech-Universität in Nürnberg

SPD

  • Sicherung eines gebührenfreien Studiums
  • Bayerischer Hochschulsozialpakt
  • Mehr  Wohnheimplätze
  • Verbesserte Investitionen in bayerische Hochschulen
  • Behebung des Sanierungsstaus im bayerischen Hochschulbereich
  • Erarbeitung gemeinsamer Regelungen zur Annahme und Anwendung von Drittmitteln
  • Berücksichtigung der Bedürfnisse von Studierenden mit Kindern
  • Barrierefreie Hochschulgebäude, Wohnheimplätze und Prüfungen
  • Unterstützung von Geflüchteten mit Interesse an akademischer Bildung
  • Stärkung der inneren Demokratie und der Gleichberechtigung an Hochschulen
  • Studierendenvertretungen mit Satzungs- und Finanzhoheit sowie mit politischem Mandat
  • Bessere Arbeitsbedingungen für Wissenschaftler/innen
  • Engere Kooperation außeruniversitärer und universitärer Forschung
  • Gesetzlichen Grundlage für das Duale Studium
  • Stärkerer Fokus auf angewandte Wissenschaften
  • Promotionsrecht für Fächer mit Schwerpunkten in angewandter Forschung

DIE LINKE

  • Keine Regelstudienzeit
  • Zusätzliche unbefristete Stellen in Forschung, Lehre und Verwaltung
  • Förderprogramme für die wissenschaftliche Qualifikation von Frauen, Personen mit Migrationshintergrund und Menschen mit Handicap
  • Open-Access-Pflicht aller steuerfinanzierten wissenschaftlichen Erkenntnisse
  • Verbot von Rüstungsforschung
  • BAföG als elternunabhängige, rückzahlungs- und repressionsfreie Studienfinanzierung
  • Erweiterung der Lehr- und Lernmittelfreiheit auf die Hochschulen
  • Fokussierung auf eine öffentliche Finanzierung der Hochschulen
  • Freier Zugang zum Master
  • Master als Regelabschluss an allen Hochschulen
  • Öffnung der Hochschulen für Berufstätige
  • Inklusive und barrierefreie Hochschulen
  • Keine Zulassungsbeschränkungen
  • Ausbau des studentischen Wohnraums
  • Neufassung des Bayerischen Hochschulgesetzes
  • Frauenquote von 50 Prozent auf jeder Karrierestufe
  • Tarifautonomie für wissenschaftlich Beschäftigte
  • Umwandlung von Lehraufträgen in sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse
  • Öffnung der Hochschulen für Geflüchtete

B90 / Die Grünen

  • Wissenschaftspolitik für mehr Demokratie an den Hochschulen
  • Verbesserung des Orientierungsangebots
  • Abbau des Sanierungsstaus an Hochschulen
  • Ausreichende Grundfinanzierung der Hochschulen
  • Stärkung des Forschens für eine nachhaltige Gestaltung der Zukunft
  • Begrenzung der Rüstungsforschung an Hochschulen
  • Konsequente Technikfolgenabschätzung der Auswirkungen der Digitalisierung
  • Reform des BAföG auf Bundesebene
  • Ausbau studentischen Wohnraums
  • Bereitstellung ausreichender Studienplätze
  • Keine Gebühren für Studium und Sprachkurse
  • Barrierefreier Ausbau von Hochschulen
  • Stärkung der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten
  • Ausbau der interdisziplinären Genderforschung
  • Abbau von Zulassungsbeschränkungen
  • Verlässliche Perspektiven für den wissenschaftlichen Nachwuchs

AfD

  • Einstellung ideologisch motivierter Forschungszweige
  • Reduzierung der Abhängigkeit von Drittmitteln
  • Verbot von Eingriffen in die akademische Sprachkultur wie das „Gendern“
  • Förderung von Deutsch als Lehr- und Wissenschaftssprache
  • Rückkehr zu Diplom, Magister und Staatsexamen
  • Gliederung der Hochschultypen in Universitäten mit ausschließlichem Promotionsrecht, Fachhochschulen für die wirtschaftsnahe Ausbildung und pädagogische Hochschulen für die besonderen Anforderungen des Lehramts
  • Höhere Grundfinanzierung von Hochschulen
  • Bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen für Wissenschaftler

Freie Wähler

  • Anpassung des BAföG an die Lebenswirklichkeit
  • Masterzugang für jeden Bachelor-Absolventen
  • Wiedereinführung von Diplomstudiengängen
  • Erhöhung der Grundfinanzierung der Hochschulen
  • Ausbau digitaler Lehr-, Lern- und Forschungsformate an Hochschulen
  • Bessere Bezahlung des Lehrpersonals im akademischen Mittelbau
  • Festanstellungen statt Zeitverträge
  • Mehr bezahlbarer Wohnraum für Studierende
  • Ausbau von Teilzeitstudiengängen ohne Studiengebühren
  • Flexiblere Anerkennung von Studienleistungen
  • Stärkung der Lehrbeauftragten

Lebenslanges Lernen

FDP

  • Stärkung anwendungsorientierter Teilqualifizierungen und Umschulungen
  • Unbürokratisches Modell für Bildungssparen
  • Anrechenbarkeit  von Fortbildungskosten als Betriebsausgaben
  • Bereitstellung von Unterrichts- und Lehrmaterialien im Internet
  • Bessere Nutzung der Virtuellen Hochschule Bayern (vhb)

CSU

  • Bildungschecks von max. 500 Euro für digitale Bildung von Arbeitnehmern
  • Einsetzung von digitalen Bildungsberatern
  • Weiterbildungspakt zur Qualifizierung von Jugendlichen ohne Ausbildung, Langzeitarbeitslosen oder Älteren
  • Nachqualifizierung von über 100.000 Fachkräften durch Weiterbildungspakt

SPD

  • Abstimmung der Erwachsenenbildung auf die Bedürfnisse von Lernenden
  • Rechtsanspruch auf berufliche und gesellschaftspolitische Weiterbildung
  • Bildungsfreistellungsgesetz

DIE LINKE

  • Erhalt und Ausbau der Volkshochschulen
  • Bereitstellung öffentlicher Bibliotheken
  • Weiterbildungsgesetz für Bayern
  • Mindestens zweiwöchiger gesetzlicher Bildungsurlaub
  • Mindesthonorar für freiberuflich tätige Lehrkräfte
  • Weiterbildungsetat von mindestens 1 Prozent des Bildungsetats
  • Trägerunabhängige Weiterbildungsberatung

B90/Die Grünen

  • Stärkung der Erwachsenenbildung
  • Bildungsfreistellungsgesetz auf Landesebene

AfD

keine

Freie Wähler

  • Wohnortnahe und bedarfsorientierte Erwachsenenbildung
  • Novellierung des Erwachsenenbildungsförderungsgesetzes
  • Mehr  Fördermittel für die Erwachsenenbildung
  • Digitale Weiterbildungsstrategie für das lebenslange Lernen