USA
Transatlantischer Dialog: „Gemeinsam neuen Herausforderungen begegnen“

Michael G. Link spricht über die transatlantischen Beziehungen, die US-Vorwahlen und darüber wie die Amerikaner auf den Brexit blicken
Michael G. Link in DC
Vorstandsmitglied Michael G. Link bei einer Veranstaltung des Transatlantischen Dialogs der Stiftung in Washington, DC © Friedrich Naumann Foundation North America

Vor dem Hintergrund der demokratischen Vorwahlen in den USA sprach Freiheit.org am Rande einer Veranstaltung des Transatlantischen Dialogprogramms in Washington, DC mit Vorstandsmitglied Michael G. Link, MdB.

Die größte Herausforderung sei es, betonte Michael G. Link im Gespräch, gemeinsame Themen zwischen den USA, Kanada und der Europäischen Union zu lokalisieren, um die Zusammenarbeit zu stärken. Die transatlantischen Beziehungen hätten vor allem daran gelitten, dass unter der Trump Regierung sehr stark amerikanische Interessen nach vorne gestellt wurden. 

Vorstandsmitglied Michael G. Link © Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit 

Für Medienanfragen kontaktieren Sie bitte

Daniela Oberstein, Pressereferentin und stellv. Pressesprecherin Ausland
Daniela Oberstein
Stellvertretende Pressesprecherin Ausland
Telefon: +49 30 288778 55