Top 5 Artikel

Diese Themen haben unsere Leser im Juni am meisten interessiert

Nachricht04.07.2017
Top 5 Artikel freiheit.org
istock / NicoElNino

"Twitter-Präsident" Donald Trump, das umstrittene "Facebook-Gesetz", der französische Wahlkampf, Christian Lindners Rede zur Freiheit, kein zweiter arabischer Frühling in Marokko - diese Themen interessierten freiheit.org-Leser im Juni besonders.

1. USA

Trump
CC BY-SA 2.0 Flickr.com/ DonkeyHotey

Dauerbrenner für freiheit.org-Leser bleibt das Interesse an dem „neuen“ Präsidenten Donald Trump. Stiftungsexperten haben schon die US-Wahlen aus Washington intensiv begleitet. Jetzt berichten sie aus liberaler Perspektive über die Amtszeit des „Twitter-Präsidenten“. Zum USA-Dossier.

 

2. Hass im Netz: Das umstrittene „Facebook-Gesetz“

Fake News
iStock/ keport

Nach langem Streit hat der Bundestag das Gesetz gegen Hate Speech und Fake News im Internet noch kurz vor der Sommerpause beschlossen. Die Friedrich-Naumann-Stiftung hat in einer Studie mit Medienwissenschaftlern der Universität Mainz das Netzwerkdurchsetzungsgesetz auf seine Wirkungslosigkeit getestet. Und nennt fünf Gründe gegen das NetzDG.

 

3. Wer ist eigentlich Emmanuel Macron?

Emmanuel Macron
Emmanuel MacronCC-BY 4.0 commons.wikimedia.org/ Copyleft

Die Grande Nation hat gewählt, Emmanuel Macron ist in den Elysée-Palast eingezogen. Was bedeutet das für die deutsch-französische Freundschaft? Stiftungsexperten haben den französischen Wahlkampf begleitet. Und analysieren jetzt aus liberaler Sicht die „Republique Macron“. Zum Frankreich-Dossier.

 

4. Christian Lindner und seine Rede zur Freiheit

Christian Lindner hält 11. Berliner Rede zur Freiheit am Brandenburger Tor
Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Seit 2007 leisten Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft und Kultur in den Reden zur Freiheit ihren gewichtigen Beitrag zum Freiheitsdiskurs. Die Berliner Rede zur Freiheit findet jährlich am Brandenburger Tor statt. Christian Lindner nahm in seiner Rede eine „Grundierung liberaler Politik“ vor.

 

5. Weder arabisch noch Frühling

Proteste
Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Marokko-Experte Olaf Kellerhoff über die Protestbewegung in der marokkanischen Rif-Region, die jedoch keine Anzeichen eines neuen Arabischen Frühlings erkennen lassen. Zum Bericht.