Innovation

"So sprießen Start-ups im Hong Kong Ecosystem"

Ein Garten für globale Disruption?

Meinung11.07.2018Armin Reinartz
techgipfel
Dieter Zetsche über Künstliche Intelligenz auf dem größten Tech-Gipfel in Asien.Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

„Wenn Du dein Unternehmen nicht in Hong Kong startest, dann machst Du es vermutlich auch nirgendwo anders in der Welt“. Markige Worte von Karena Belin, die als Gründerin von Whub.io den rasanten Aufbau der StartUp-Szene in Hong Kong aktiv begleitet hat. Eine der Gründe ist sicher, dass die Stadt in den Top 5 Standorten der Weltbank für Business aufgeführt wird. Was das Start-Up Ecosystem in Hong Kong so besonders macht, diskutiert Karena mit Alexander Görlach in unserer Drivers of Innovation Season 2.

Dass Hong Kong nicht nur Finanzmetropole ist, sondern auch zu den Weltstädten der StartUp-Szene zählt, zeigt die RISE Conference. Auf dem größten Tech-Gipfel in Asien treffen sich über 15.000 Start-Up Gründer und Investoren, aber auch Microsoft, Amazon und sogar Daimler sind mit ihrem Top-Management vertreten.

Organisationen wie Siemens mit einem Digital Hub, das MIT mit dem Innovation Node und auch die Friedrich Naumann Stiftung sind mit ihrem Global Innovation Hub in Hong Kong und auf der RISE präsent. Als Stiftung diskutieren wir die politischen Chancen und Risiken, die aktuelle Tech-Trends mit sich bringen und vernetzen uns und unsere Partnernetzwerke zu aktuellen Themen und Akteuren. 

Spannend ist der direkte Austausch mit StartUps wie , wie Orig3n,  die Gentests für Lifestyle-Konsumenten massentauglich machen, oder Pheramor, eine Art „Tinder based on genetical matching“, Fintech und Regtech Entwicklungen mit Finfabrik, bis hin FindSolutionsAI, die mit neuesten Entwicklungen in der Künstlichen Intelligenz die Bildungslandschaft revolutionieren wollen.

Themen aus der Politik-Perspektive wie leichtere Visa für StartUps, Kampf gegen Fake News, Fintech-Regulierung und digitale Infrastrukturentwicklung stehen auf der Agenda. Hong Kongs Regierungschefin Carrie Lam macht in ihrer Ansprache auf der RISE deutlich, dass Innovation und günstige Rahmenbedingungen für StartUps in Hong Kong Chefsache sind. Auch das zeigt, wie sehr die internationale Metropole Hong Kong ein Hub und Beispiel für Innovation und Digitalisierung sein kann.

Für Medienanfragen kontaktieren Sie den Leiter des Global Innovation Hubs der Stiftung:

Armin Reinartz
Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit - Global Innovation Hub & Greater China Unit, Hong Kong