Schutz der Privatsphäre unserer Kontakte

Anlässlich des Inkrafttretens der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Nachricht25.05.2018
DSGVO
gabort71 / iStock / Getty Images Plus / Getty Images

Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit legt großen Wert auf den Schutz der Privatsphäre ihrer Kontakte. Wir halten uns strikt an die Regeln des Datenschutzes. Heute tritt die europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft. Dies haben wir zum Anlass genommen, unsere datenschutzrechtlichen Hinweise und Maßnahmen einer gründlichen Überprüfung zu unterziehen.

Unsere aktualisierten Hinweise zum Datenschutz finden Sie HIER

Sie können sich dort auch ausführlich  zu den Verarbeitungszwecken Ihrer Daten und Ihren Rechten als Betroffener informieren. Mit dieser Aktualisierung und einer Reihe von Anpassungen unserer Datensysteme setzt die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit die Vorgaben der DSGVO um.

Sie wünschen weniger E-Mails von uns zu erhalten? Über Ihr Benutzerkonto können Sie entscheiden, zu welchen Themen wir Sie kontaktieren dürfen.

Sie wollen grundsätzlich der Nutzung Ihrer Daten zum Zwecke der Information über unsere Veranstaltungen und Aktivitäten widersprechen oder eine einmal erteilte Einwilligung widerrufen? Dann senden Sie bitte eine E-Mail an service@freiheit.org. Ihre Daten werden dann umgehend gelöscht.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre

Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit