Referendum zementiert Isolation der Türkei

Unser Vorstand Sabine Leutheusser-Schnarrenberger über das Ergebnis des Türkei-Referendums

Nachricht16.04.2017
Erdogan-Porträt in Istanbul
iStock/BalkansCat

Zum Verfassungsreferendum der Türkei erklärt Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Vorstand der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und Bundesjustizministerin a.D.:

"Präsident Erdogan zementiert mit dem Referendum die Isolation der Türkei. Die Abstimmung über das Referendum war nicht fair und fand in einem Klima der Angst statt. Das knappe Ergebnis zeigt wie gespalten das Land ist. Europa und Deutschland müssen alles daran setzen, die moderaten Kräfte in der Türkei zu unterstützen, auch die in der AKP. Diktatur und Plutokratie sind für die Menschen in der Türkei bittere Realität. Die Demokratie in der Türkei ist heute zerstört, aber die Hoffnung auf demokratischen Wandel sollte niemand aufgeben."