Menschenrechte

Raif Badawi Award 2018

Preisverleihung im Oktober auf der Frankfurter Buchmesse

Nachricht04.04.2018
Raif Badawi Award

Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit verleiht am 10. Oktober auf der Frankfurter Buchmesse zum vierten Mal den Raif Badawi Award for courageous journalists. Auch Raif Badawis Frau, Ensaf Haidar, wird an der Preisverleihung in Frankfurt teilnehmen. 

„Ich warte seit sechs Jahren", sagte sie kürzlich in einem Interview mit CBC. „Ich weiß nicht, wann ich soweit bin, mit dem Warten aufzuhören." Seit 2012 sitzt der saudische Blogger Raif Badawi im Gefängnis - wegen angeblicher „Beleidigung des Islam“ wurde er zu zehn Jahren Haft, eintausend Peitschenhieben und einer hohen Geldstrafe verurteilt. Nun wurde vor wenigen Tagen auch noch seine Schwester, die Menschenrechtsaktivistin Samar Badawi, verhaftet. 

Umso wichtiger ist, an das Schicksal der Badawis und all jener, die sich für Freiheit einsetzen, mit dem Raif Badawi Award zu erinnern. Der Journalistenpreis würdigt den Einsatz mutiger Journalistinnen und Journalisten in islamisch geprägten Gesellschaften und möchte auf Menschenrechtsverletzungen aufmerksam machen. 2015 erhielt der marokkanische Journalist Ali Anouzla den Preis; 2016 zeichnete der Award die Journalistinnen des Flüchtlingsradios Dange NWE in Halabja (Irak) für ihre Arbeit aus; 2017 wurde er an den türkischen Investigativ-Journalisten Ahmet Sik vergeben.

Der Raif Badawi Award for courageous journalists wurde gemeinsam von Raif Badawis Frau, Ensaf Haidar, und dem Journalisten Constantin Schreiber initiiert. Die unabhängige Jury setzt sich aus neun Mitgliedern zusammen: Astrid Frefel, freie Nahostkorrespondentin in Kairo; Andreas Cichowicz, NDR-Chefredakteur; Jochen Wegner, ZEIT ONLINE-Chefredakteur; Florian Harms, Chefredakteur und Geschäftsführer t-online.de; Daniel Fiedler, ZDF-Leiter der Redaktion 2Kultur Berlin; David Schraven, Publisher und inhaltlicher Geschäftsführer von Correctiv; Philipp Jessen, Geschäftsführer STORYMACHINE; Alexander Krei, DWDL.de-Redakteur sowie Raif Badawis Ehefrau und Präsidentin der Raif Badawi Foundation for Freedom, Ensaf Haidar.

 Der Preis wird vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels e. V.unterstützt.

 Weitere Informationen zum Award auf www.freiheit.org/badawiaward