Die perfekte Kandidatin
Exklusive Preview am Weltfrauentag: "Die perfekte Kandidatin"

Leutheusser-Schnarrenberger: "Film inspiriert Frauen weltweit, sich für ihre Rechte einzusetzen"
dpk-Pressefoto "Die perfekte Kandidatin"
"Die perfekte Kandidatin" © dpk

Zum Weltfrauentag 2020 zeigt die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit in ausgewählten Kinos eine Vorpremiere des saudi-arabischen Films "Die perfekte Kandidatin". In einem Talk zu Beginn der Vorstellung geben liberale Politikerinnen Einblick in ihren persönlichen Lebensweg und führen so thematisch in den Film ein.

Regisseurin und Drehbuchautorin Haifaa al Mansour erzählt in "Die perfekte Kandidatin" den Lebensweg der Ärztin Maryam. Schockiert und frustriert von ihren eingeschränkten Möglichkeiten als Frau in Saudi-Arabien kandidiert sie für das Amt der Gemeinderätin. Sie trifft dabei auf zahlreiche Hindernisse und muss sich gegen Vorurteile und Diskriminierungen durchsetzen.

"Haifaa al Mansour zeigt die bewegende Geschichte einer Frau, die sich gegen alle Widerstände in der patriarchischen saudi-arabischen Gesellschaft durchsetzt. Sie zeigt Mut, übernimmt politische Verantwortung und gestaltet ihr Umfeld aktiv mit. Der Film schafft ein starkes Vorbild und inspiriert Frauen weltweit, sich für ihre Rechte einzusetzen. Regisseurin Haifaa al Mansour zeigt, dass auch sie ein Vorbild für Mädchen und Frauen in aller Welt ist", kommentiert Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Friedrich-Naumann-Stiftung, den Film.

Termin: 8. März 2020
Ort: Bundesgebiet
Ein begrenztes Kartenkontingent steht über diesen Anmeldelink zur Verfügung: https://shop.freiheit.org/#Veranstaltungen/kandidatin

Über den Film
Maryam ist Ärztin in einer saudi-arabischen Kleinstadt. Weil die Zufahrt zum Krankenhaus nicht asphaltiert ist, bleiben täglich Krankenwagen im Schlamm stecken. Wütend über die vorherrschen Zustände und ihren fehlenden Einfluss in einer patriarchischen Gesellschaft, kandidiert sie für das Amt der Gemeinderätin. Maryam und ihre beiden Schwestern starten eine politische Kampagne, die schnell Aufmerksamkeit erlangt. Maryams Stimme wird lauter, ihre Auftritte mutiger. Mit dem langjährigen Amtsinhaber steht ihr jedoch ein scheinbar übermächtiger Konkurrent gegenüber.

Der Film "Die perfekte Kandidatin" startet am 12. März bundesweit im Kino.

Über die Regisseurin
Haifaa al Mansour ist eine saudi-arabische Regisseurin und Drehbuchautorin. Als achtes von zwölf Kindern wuchs al Mansour im islamisch-konservativen Saudi-Arabien auf. Nach einem Studium in Kairo und Sydney drehte sie Kurzfilme. Ihren Durchbruch feierte sie mit dem Film "Das Mädchen Wadjda. Er gilt als der erste komplett in Saudi-Arabien gedrehte Film und wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

Für Medienanfragen kontaktieren Sie bitte

Jordi Razum, Kommunikationsreferent
Jordi Razum
Kommunikationsreferent
Telefon: +49 30 28 87 78 55