Die neue Ausgabe des liberal-Magazins ist da

Das kostenlose Magazin der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit.

Nachricht29.06.2018Kirstin Härtig
liberal magazin
Die neues Ausgabe des liberal Magazins

Was gute Bildung ausmacht, darüber lässt sich trefflich und schier unendlich streiten. Zugleich gibt es wohl kein besseres Thema, über das sich zu debattieren lohnt, als unseren aktuellen Magazinschwerpunkt. Schließlich ist der Zugang zu erstklassiger Bildung der Schlüsselfaktor nicht nur für den Erfolg des eigenen Nachwuchses, sondern für den der gesamten Nation, wie der renommierte Ökonom und Freigeist Thomas Straubhaar in seinem Essay ausführt. Glücklicherweise werden die Bildungsdiskussionen von heute längst nicht mehr so ideologisch verbissen geführt wie in den 1970er- oder 1980er-Jahren. Warum das Bildungswesen dennoch im übertragenen Sinne auf die Schulbank gehört, erläutert der Bildungsforscher Klaus Hurrelmann im Gespräch mit liberal – Pflichtlektüre für alle Bildungspolitikerinnen und Bildungspolitiker hierzulande.

Ralf Dahrendorf prägte einst den Begriff der „Lebenschancen“. Und genau diese stellt auch die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit seit ihrer Gründung vor 60 Jahren in den Mittelpunkt ihres Schaffens. Wir blicken in dieser Ausgabe zurück auf den jüngsten Festakt in der Berliner „Station“, bei dem auch Bundeskanzlerin Angela Merkel zu Gast war. In ihrer Rede machte sie eine überaus zutreffende Aussage: „Freiheit ist die Zumutung, ein selbstbestimmtes Leben zu führen und für sein Tun und Lassen auch Verantwortung zu übernehmen.“

hurelmann

Einfach nur zu sagen, ihr bekommt mehr Geld, bedeutet eben nicht zwangsläufig eine Verbesserung der Qualität. Geld löst vieles, ist aber nicht allein die Lösung. 

Klaus Hurrelmann

Freiheit kostet also – vor allem Selbstanstrengung. Und Gerechtigkeit, das sei an dieser Stelle nochmals betont, schafft man auch nicht durchs Umverteilen. Sondern nur dadurch, dass im Hinblick auf die Bildungsmöglichkeiten Chancengerechtigkeit (wieder) hergestellt wird. Dann liegt es jedoch auch am Einzelnen und an der Einzelnen, das Beste aus diesen Chancen zu machen. Und dazu braucht es dann auch Einsatz. Lassen Sie einmal die Bilder auf sich wirken, die wir Ihnen in der Heftmitte präsentieren. Dort sehen Sie, welche Mühen Kinder weltweit auf sich nehmen, um zur Schule zu kommen. Sie laufen Kilometer um Kilometer, stundenlang, erklimmen steile Berghügel oder überqueren tiefe Täler mithilfe abenteuerlicher Seilbahnen. Das krasse Gegenmodell zum deutschen Eltern-SUV-Shuttle-Dienst.

Chefredakteurin liberal - Das Magazin für die Freiheit
Kirstin Härtig

Telefon: +49(0)30.22 01 26 34
redaktion@libmag.de

Downloads

Downloads

Chefredakteurin liberal - Das Magazin für die Freiheit
Kirstin Härtig

Telefon: +49(0)30.22 01 26 34
redaktion@libmag.de