Jahresbericht 2017 der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

60 Jahre Stiftung für die Freiheit

Nachricht30.04.2018

Publikationen zum Thema

Jahresbericht 2017

Der Jahresbericht 2017 gibt einen Überblick über die Highlights der Stiftungsarbeit im In- und Ausland. Anlässlich des 60-jährigen Stiftungsjubiläums im Jahr 2018 bietet der Bericht zudem historische Verweise mit interessanten Einblicken in die Stiftungsarbeit seit ihrer Gründung. Mehr

Liebe Leserinnen und Leser,

am 19. Mai 1958 versammelte Bundespräsident Theodor Heuss in seinem Amtssitz, der Villa Hammerschmidt in Bonn, Freunde und Weggefährten zur Gründung der Friedrich-NaumannStiftung. Theodor Heuss entschloss sich zur Gründung einer Politischen Stiftung nicht nur aufgrund seiner politischen Erfahrung in der Weimarer Republik, die als erste deutsche Republik zu Grunde ging, weil zu wenige Demokraten bereit waren, für ihr Überleben zu kämpfen. Theodor Heuss verband mit der Gründung der Friedrich-Naumann-Stiftung die Absicht, möglichst viele Bürgerinnen und Bürger durch politische Bildung zu Garanten der jungen Bundesrepublik zu erziehen. In der Tradition seines großen politischen Förderers und Vorbilds Friedrich Naumann setzte Theodor Heuss auf die politische Bildung als Prävention gegen Extremismus und Fanatismus.

Den Willen ihres Gründers hat die Friedrich-Naumann-Stiftung in ihrer nunmehr 60-jährigen Geschichte immer als Aufforderung, Verpflichtung und auch als Mission verstanden. Die Arbeit der Stiftung wäre aber nicht denkbar gewesen ohne die vielen Partner, mit denen unsere Stiftung teilweise seit Jahrzehnten verbunden ist, sei es im Ausland oder im Inland. All ihnen, den gesellschaftlichen Partnern und Akteuren in Deutschland, Europa und der Welt gilt unser Dank für eine erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit seit jetzt 60 Jahren.

Das Ausscheiden der Freien Demokraten aus dem Deutschen Bundestag im Jahr 2013 war auch für die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit eine tiefe Zäsur. Zum ersten Mal mit der Bedrohung ihrer Existenz als eine der Politischen Stiftungen konfrontiert, mussten wir schnell und konsequent auf diese Herausforderung reagieren und alle Kräfte bündeln. Dieser Mut zur Veränderung hat in den letzten Jahren Früchte getragen. Das Profil der Stiftung ist stärker auf die wesentlichen liberalen Themen wie soziale Marktwirtschaft, Bildung, offene und digitale Gesellschaft sowie internationale Politik fokussiert. Wir haben es geschafft, durch eine moderne Kommunikation und innovative Vermarktungsinstrumente jedes Jahr mehr Bürgerinnen und Bürger für unsere Veranstaltungen zu interessieren.

Auf diesem Erfolg wollen wir uns aber nicht ausruhen. Mit dem historischen Wiedereinzug der Freien Demokraten im Jahr 2017 hat die Stiftung jetzt wieder eine neue langfristige Perspektive als Politische Stiftung. Nun gilt es, auf dem Erreichten weiter aufzubauen und die Stiftung in eine neue Zukunft zu führen. Der Vorstand und das Kuratorium haben hierzu die strategischen Ziele 2022 verabschiedet, die insbesondere die Verbreiterung unseres Bildungsangebotes in thematischer und organisatorischer Richtung sicherstellen sollen. Wir wollen uns stärker auf mittel- und langfristige Themengestaltungen konzentrieren und so die politischen und intellektuellen Debatten in Deutschland bereichern. Wir müssen unsere Bildungsangebote in die Fläche unseres Landes tragen, um noch stärker für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zu werben, und wir wollen die globalen Megathemen unserer Zeit mit unseren internationalen Partnern und Freunden gemeinsam erörtern und konkrete Impulse erarbeiten.

Ich lade Sie herzlich ein, die Breite unseres Engagements und unserer Arbeit im Jahr 2017 kennenzulernen und dabei 60 Jahre Stiftung zu reflektieren. Und ich freue mich, wenn wir Sie in diesem Jahr in einer der Veranstaltungen unserer Stiftung vor Ort begrüßen dürfen. Bei unserer, Ihrer Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit.

Steffen Saebisch
Hauptgeschäftsführer der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Inhaltsverzeichnis 

08 Highlights
10 Freiheit als Lebensgefühl 
12 Genscher als Kompass
14 Afrika als Chancenkontinent
16 Öffentlichkeit als stärkste Waffe
18 Zivilcourage als Appell

20 Offene Gesellschaft
22 Leitkultur? Es gilt das Grundgesetz
24 Zur Freiheit verpflichtet
26 Leidenschaftlich für die Freiheit

28 Bildung
30 Der Staat denkt nur an sich selbst
32 Private Ersatzschulen bedroht
34 Erste Sonderstipendien vergeben
36 Das MINT-Marketing muss kreativer werden

38 Soziale Marktwirtschaft 
40 Belastungshöhe auf Rekordniveau
42 Schwarzboot-Törn und Schwarzbus-Tour
44 Innovation setzt Freiheit voraus
46 Das Pferd frisst keinen Gurkensalat
48 Die Hoffnung in den Freihandel nicht verlieren

50 Digitale Gesellschaft
52 Ein Handtuch für den Datenschutz
54 Deutschland muss schneller werden
56 Asien macht mobil

58 Internationale Politik
60 Why Europe – Die Liebe zu Europa neu entfachen
62 Mit Humor erreicht man mehr
64 Good Governance
66 Promoting Tolerance

68 Allgemeines
70 Freiheit weltweit stärken und verteidigen
71 Bericht des Kuratoriums zur Gremienarbeit 2017
72 Zum Selbstverständnis der politischen Stiftungen
73 Im politischen Dialog in über 60 Ländern der Erde

74  Die liberale Bilanz 
76 Die finanziellen Mittel der Stiftung (Jahresvergleich)
77 Quellennachweis der Gesamteinnahmen
78 Aufteilung der Mittel
79 Mitarbeiter und Stipendiaten
80 Das Geschäftsjahr 2016
81 Zu erwartende Einnahmen und Ausgaben 2018
82 Danksagung und Impressum

Herunterladen

Jahresabschluss 2017
pdf 1.17 MB