#InstaTakeover: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte

Stiftungsteams posten Fotos ihrer weltweiten Arbeit

Nachricht12.05.2017Julia Kranz
Stiftungsarbeit in Afrika, Asien, Syrien - Bilder sagen mehr als tausend Worte
Stiftungsarbeit in Afrika, Asien, Syrien - Bilder sagen mehr als tausend Wortegratisography / Ryan McGuire

Woran eigentlich arbeitet die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit in Afrika, Asien und Syrien? Was zu erklären viele Worte braucht, bringt ein Bild viel schneller auf den Punkt.

Deshalb übernehmen Mitarbeiter jetzt den Instagram-Account der Stiftung für die Freiheit. Per Kamera berichten die multikulturellen Teams aus der ganzen Welt über ihre Projekte. "Takeover" nennt sich dieses journalistische Format, das eine gute Mischung aus Information und Unterhaltung verspricht.

"Für moderne politische Bildung müssen wir neue Kommunikationskanäle bedienen, die bei den Nutzern angesagt sind. Und unsere Auslandsarbeit bietet sich dafür hervorragend an", sagt Johann Ahlers, Social-Media-Referent der Stiftung für die Freiheit. Neue Eindrücke, frischer Wind, Politisches - als erstes beleuchten die Mitarbeiter der Stifung in Westafrika die vielen Facetten ihres Tuns.

Eine Woche lang agieren sie als Fotoreporter aus dem Senegal, Mali und der Elfenbeinküste. So zeigt ein Foto ein Event mit dem Startup "Abracadabra Magic Food" im Büro in Dakar, das als offener Ort des Austauschs genutzt wird. Das Panoramabild der quirligen afrikanischen Metropole an der Antlantikküste macht neugierig. Per "Instagram Stories", einem neuen Bewegtbildformat, kann der Betrachter noch mehr lebhafte Impressionen aus der Hauptstadt Senegals mitnehmen. Und Projektleiterein Inge Herbert erklärt vor der Kamera die drei Säulen der Stiftungsarbeit: Menschenrechte, Demokratie und soziale Marktwirtschaft.

Die nächsten "Behind-the-scenes"-Eindrücke gibt's aus Europa, Indien, dem Libanon und Syrien. Geschichten aus weiteren Ländern folgen.

Meinardus

Let's present world-class pictures of our work in the week our region takes over the foundation's instagram account!

Ronald Meinardus, Büroleiter Indien

Gespannt? Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit ist weltweit in mehr als 60 Ländern aktiv. Auf dem kostenlosen Online-Dienst Instagram gibt sie seit 2015 Einblicke über ihre Arbeit als liberaler thinktank und berichtet über ihre Veranstaltungen zur politischen Bildung. Hier geht's zum Instagram-Account der Stifung.