Frauenpower beim Internationalen Start-up Dialog in Hamburg

Expertinnen diskutierten Female Empowerment und Fempreneurs in Asien und Europa

Nachricht17.08.2016Gyde Jensen
Start up, Europa, Asien, Europe, Asia, Mindspace, Gründerszene, Hamburg
Harald Kirschner

Beim Internationalen Start-Up Dialog am Dienstagabend in Hamburg war vieles neu. Zum ersten Mal fand eine Veranstaltung des Regionalbüros Nord im noch jungen Hamburger Quartier des Mindspace statt - ein Coworking Space, der sich weltweit bereits großer Bekanntheit erfreut und seit einigen Monaten auch in Hamburg Fuß gefasst hat. Die Arbeitssprache des Abends war Englisch und die vier Panellistinnen um Moderatorin Christiane Brandes-Visbeck, Alumna der Begabtenförderung der Stiftung für die Freiheit, zeigten auf eindrücklich individuelle Weise, wie das gesamte Thema Start-up und Gründertum aus ihren Augen funktioniert und welche Herausforderungen sich ergeben. Partner der Veranstaltung waren die Digital Media Women Hamburg.

Stargast des Abends war Aisa Mijeno - Mitgründerin von SALT Sustainable Alternative Lighting. Sie berichtete über ihre Erfahrungen als junge Gründerin in Asien und natürlich über das Treffen mit US-Präsident Barack Obama beim APEC CEO Summit 2015.

Mit Aisa Mijeno auf dem Podium saßen Hamburger Start-up Expertinnen - Anke Nehrenberg (Founder & CEO kommitment GmbH & Co. KG), Daniela Quilitzsch (Local Manager & Mastercoach Social Impact Lab Hamburg) und Sabela García Cuesta (Program Manager Next Media Accelerator Hamburg).

Der Start-up Dialog ist Teil einer Reihe der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, die durch ganz Deutschland tourt und unter anderem in Berlin, Hamburg, Duisburg und Düsseldorf Station macht. Die Reisegruppe aus Asien, organisiert und begleitet von Rahel Zibner von der International Academy for Leadership (IAF) und Armin Reinartz aus dem Büro der Stiftung in Südostasien mit Sitz in Bangkok, besucht Deutschland, um sich stärker mit deutschen Gründern zu vernetzen und sich über Rahmenbedingungen der Start-up Szene in Deutschland und Asien auszutauschen.

Hier geht es zu einigen Impressionen des Abends.