Freihandel

„Es geht nicht nur um das Handelsvolumen"

China-Experte Shi Ming über den Handelstreit zwischen den USA und China

Meinung23.08.2018
Beim amerikanisch-chinesischen Handelskrieg geht es um mehr als nur das Geld.
Beim amerikanisch-chinesischen Handelskrieg geht es um mehr als nur das Geld.baona / iStock / Getty Images Plus / Getty Images

Der amerikanisch-chinesische Handelsstreit geht in die nächste Runde. Die USA haben erneut Strafzölle gegen China in Kraft gesetzt. Sie gelten für Waren im Wert von über 16 Milliarden Dollar. Die Abgaben fallen auf 279 Produkte an wie etwa Motorräder, Plastik und Chemikalien. Darauf hat China umgehend reagiert und seinerseits Strafzölle in Höhe von 25 Prozent auf US-Importe im Wert von 16 Milliarden Dollar verhängt. Ein Ende des Konflikts ist nicht in Sicht. 

Dabei beschränkt sich der Handelskrieg zwischen China und den USA längst nicht mehr nur auf Wirtschaftsfragen. Welche sicherheitspolitischen Faktoren spielen eine Rolle? Was sind die tatsächlichen Kerninteressen der Führung in Peking? Und welche Chancen und Risiken ergeben sich für deutsche und europäische Mittelständler?

Dazu die Einschätzung des Journalisten und China-Experten Shi Ming im Video:

„Es geht nicht nur um das Handelsvolumen"

Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit