"Die singuläre politische Persönlichkeit der letzten 50 Jahre deutscher Politik"

Unser Kuratoriumsmitglied Dr. Hermann Otto Solms über Hans-Dietrich Genscher

Meinung07.04.2016Dr. Hermann Otto Solms
Hans-Dietrich Genscher
Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Hans-Dietrich Genscher war in meinen Augen die singuläre politische Persönlichkeit der letzten 50 Jahre deutscher Politik. Das gilt für die FDP wie für die Bundesrepublik Deutschland.

Genscher gehörte drei Regierungen an - den Kabinetten von Willy Brandt, Helmut Schmidt und Helmut Kohl. In zwei verschiedenen Koalitionen – sozial-liberal wie christlich-liberal – hat er eine politische Agenda durchgesetzt, die maßgeblichen Einfluss auf die zentralen Richtungsentscheidungen der Bundesrepublik hatte.

Dazu zählt die Gründung der ersten sozial-liberalen Koalition im Jahr 1969. Dazu zählt die beginnende Aussöhnungspolitik gegenüber dem Osten, die mit dem Stichwort Wandel durch Annäherung verbunden ist. Dazu zählt auch der Koalitionswechsel, der durch die Ablehnung des NATO-Nachrüstungsbeschlusses durch die SPD erzwungen war. Genscher hielt diesen für politisch unabdingbar. Eine wesentliche Weichenstellung, die zehn Jahre später zum Ende der Sowjetunion geführt hat.

Genschers Handschrift tragen vor allem die deutsche Einheit und der 2+4 Vertrag. Letzterer war die internationale Voraussetzung für die Wiedervereinigung und gilt weitläufig als eine diplomatische Meisterleistung zwischen den beiden deutschen Staaten und ihren ehemaligen Besatzungsmächten.

Als überzeugter Europäer hat sich Hans-Dietrich Genscher für die Bildung der Europäischen Union und die Einführung der gemeinsamen Währung eingesetzt - auch gegen hartnäckigen Widerstand innerhalb der FDP. Dieser konnte überwunden werden, als der Stabilitätspakt von Maastricht beschlossen wurde.

Hans-Dietrich Genscher war Architekt der Deutschen Einheit und Mitbegründer der Europäischen Union und damit einer der Menschen, die Deutschland und Europa entscheidend verändert und geprägt haben. 

Seine eigene Partei hat Genscher stets mit Hartnäckigkeit und Geduld von der Notwendigkeit dieser Ziele überzeugt. Sein Einfluss auf die Entwicklung seiner freidemokratischen Partei kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden.

Publikationen zum Thema

Genscher

Wie kaum ein anderer war Hans-Dietrich Genscher in der Lage, politische Ziele mit dem zu verbinden, was man immer als handwerkliche Fertigkeit beschreibt, um sie auch erreichen zu können. Seine Unerschütterlichkeit ist am Ende mit der Überzeugung vieler belohnt worden, dass er unser Land in Bündnisfähigkeit, europäische Integration und Weltoffenheit sicher und verlässlich steuerte. Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit hat in Hans-Dietrich Genscher immer einen großen Unterstützer gehabt. Mehr