Zentralamerika

Stiftung Zentralamerika

Die Hauptaufgabe der Stiftung in der Subregion Zentralamerika mit den Projektländern Guatemala, Honduras, Nicaragua und Costa Rica ist die Förderung von Demokratie, Rechtsstaat, Pluralismus und Marktwirtschaft.

Synergieeffekte zwischen den einzelnen kleinen Ländern werden etwa in Form länderübergreifender Jugendseminare und Politikberatungen, Studienreisen und subregionalen Konferenzen verstärkt hergestellt und sind Element in der politischen Bildungsarbeit Zentralamerikas. Auch unkonventionelle Maßnahmen wie liberale Gesprächsforen werden genutzt, wenn es die politischen Rahmenbedingungen erfordern. Insgesamt summiert sich das Angebot in der Projektregion auf jährlich rund 500 Veranstaltungen.

In Zentralamerika fördert die Stiftung besonders die länderübergreifende politische Jugendarbeit und die politische Integration Zentralamerikas. Mit der Förderung von liberalen Parteien und Gruppierungen unterstützt die Stiftung die Festigung demokratischer und rechtsstaatlicher Strukturen.

Die Freiheit zur eigenen Meinung

Eine besondere Zielgruppe in Zentralamerika sind derzeit die Journalisten. Wichtig zum einen, um der zentralamerikanischen Bevölkerung, die sonst kaum Zugang zu verlässlichen Informationen hat, politisch neutrale und umfassende Berichterstattung über die Geschehnisse in ihren Ländern zu bieten, zum anderen, um die Bedeutung einer freien Presse und Meinungsäußerung für eine funktionierende Demokratie zu unterstreichen. So bietet die Stiftung Journalisten in ganz Zentralamerika verschiedene Foren und Seminare zur Verbesserung ihrer journalistischen Arbeit, aber auch ihres Selbstverständnisses und ihrer Verantwortung gegenüber Bevölkerung und Rechtsstaat an.

Ohne Eigentum keine Freiheit

Ohne Eigentum keine Freiheit und keinen Wohlstand. Dieser Themenschwerpunkt wird in Zusammenarbeit mit verschiedenen akademischen Instituten, Wirtschaftsverbänden und den einzelnen Regierungen in Zentralamerika promoviert, um dem zentralamerikanischen Bürger die Bedeutung des Privateigentums für seinen eigenes Wohlergehen zu verdeutlichen.

 

Unsere Projekte in diesen Ländern werden durch folgendes Büro betreut: 

Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit - Mexiko
Col. San Ángel Inn
México D.F. MEX 01060
+52 55 56163325

Die Stiftung weltweit