Verband der Stipendiaten und Altstipendiaten (VSA)

VSA
Erste Reihe v.l.n.r.: Martin Akar, Beisitzer; Liane Knüppel, Präsidentin; Stefanie Simonetti, Vizepräsidentin; 2. Reihe: Johannes Berger, Beisitzer; Matthias Göhner, Schatzmeister; Christian Huß, Geschäftsführer; es fehlt Jan Löffel, Vizepräsident.Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Der Verband der Stipendiaten und Altstipendiaten der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit (VSA) e.V. wurde 1987 gegründet und ist als gemeinnützig anerkannt. Er ist offizielle Alumniorganisation der Stipendiaten und Altstipendiaten der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit mit über 2.000 Mitgliedern. 
 
Der VSA ist ein generationenübergreifendes Netzwerk. VSA-Mitglieder wollen ihre liberalen Ideale im Auge behalten, diese gemeinsam mit anderen weiterentwickeln und in die politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Praxis umsetzen. Hierbei bietet der Verband all seinen Mitgliedern ein Forum sowie organisatorische Unterstützung. Für seine Mitglieder baut der VSA die Brücke zwischen Jung und Alt, zwischen Neubeginn und Erfahrung. Der Verband unterstützt seine Mitglieder auf dem Weg zum beruflichen Erfolg, hilft bei der Vermittlung in Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Kultur und bietet darüber hinaus auch eine Plattform für die Pflege privater Kontakte.

Kontakt:

Verband der Stipendiaten und Altstipendiaten der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit (VSA) e.V.

Reinhardtstraße 12/14, 10117 Berlin

Telefon: +49 30 330244-05
Telefax: +49 30 330244-07
E-Mail: info@vsa-freiheit.org
Website: VSA e.V.