Senegal

Demokratieförderung – Menschenrechte - Marktwirtschaft und Privatinitiative
Fischerhafen Foumbedioune - harte Arbeit um das Familieneinkommen zu sichern

Die Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit eröffnete bereits 1980 ihr Projektbüro in Dakar, von wo aus seit 2006 auch die anderen Projekte in Westafrika gesteuert werden.

Seit der Unabhängigkeit im Jahr 1960 gilt Senegal als eine der stabilsten Demokratien des afrkanischen Kontinents. Ein Engagement in Senegal zur Sicherung seiner Funktion als demokratischer und stabiler Anker für die ganze Region ist von hoher Bedeutung. Senegal benötigt wirtschaftliche und rechtsstaatliche Reformen. Privatwirtschaft, Wettbewerb und die Schaffung von Arbeitsplätzen müssen gefördert werden. Dies ist insbesondere wichtig, da die Bevölkerung stark wächst und 50% der Bevölkerung jünger als 18 Jahre sind. Die jungen Menschen drängen auf den Arbeitsmarkt und fordern Perspektiven für die Zukunft.

Die Arbeit der Stiftung konzentriert sich auf die Sicherung und den Ausbau demokratischen politischen Handelns, Reformen im Wirtschafts- und Rechtsstaatsbereich und die Kontrolle und Transparenz des öffentlichen Sektors. Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit sind Menschen- und Grundrechte, die in Senegal nicht hinreichend bekannt und umgesetzt sind. Dies benachteiligt vor allem junge Menschen, Frauen und Minderheiten. Ein dritter Schwerpunkt der Arbeit der Stiftung in Senegal  sind die Förderung von Eigeninitiative und unternehmerischem Handeln und Denken.

Demokratieförderung

Im politischen Bereich Stiftung  kooperiert  die Stiftung mit der sogenannten „Liberalen Familie“ des Landes, liberalen Vertretern der Regierungspatei APR (Alliance pour le Republique) und der Oppositionsparteien PDS (Parti Democratique Senegalaise) und REWMI. Schwerpunkte der Arbeit sind die Stärkung der Rolle des Parlaments und Qualifizierung von Parlamentarieren, jungen Politikern und Parteimitgliedern.

Im angesehenen Forum Libéral  und im Rahmen der Veranstaltungsreihe Jeudi Libéral der Stiftung trifft sich das gesamte politische Spektrum sowie Vertreter von Wissenschaft und Nichtregierungsorganisationen, um aktuelle politische und wirtschaftliche Themen in ihrer ganzen Spannbreite zu diskutieren und Empfehlungen an Politik und Verwaltung vorzubereiten. Die Stiftung kooperiert mit zahlreichen Institutionen der Zivilgesellschaft. Dazu gehört der renommierte Partner Forum Civil, der senegalesische Zweig von Transparency International, mit dem eine lange Zusammenarbeit bei der Korruptionsbekämpfung und der Förderung der Bürgerbeteiligung an politischen Prozessen besteht.

Menschenrechte

Ein Schwerpunkt der Stiftungsarbeit nicht nur in Senegal, sondern in ganz Westafrika, sind die Menschenrechte. Neben Dialogveranstaltungen zu aktuellen Themen im Rahmen der Veranstaltungsreihe Jeudi Libéral finden jährlich in Zusammenarbeit mit dem Straßburger Internationalen Institut für Menschenrechte (IIDH) Schulungen für Juristen und Menschenrechtsaktivisten aus frankophonen Ländern Subsahara-Afrikas statt. 

Die Stiftung kooperiert ferner mit den Observateur National des Lieux de Privation de Liberté (ONLP) und unterstützt insbesonderere Kontrollbesuche in senegalesischen Gefängnissen und psychiatrischen Anstalten im ganzen Land.

Förderung von Markt- und Privatwirtschaft und Eigenititiative

 Zusammen mit dem regional tätigen Wirtschaftspartner, der Managementhochschule Institut Supérieur du Management (ISM) werden Wirtschaftsabsolventen auf eine Tätigkeit als Unternehmer vorbereitet. Bei dem Wettbewerb „Falling Walls Lab“ werden jährlich Projekt- und Geschäftsideen prämiert. Hinzu kommen Schulungen für junge Unternehmer zu Themen wie Marketing, Business Planning oder Einsatz der Social Media.

Clip Photos FNF Rétrospectives 2014

Auf dem nachfolgenden Link können Sie einige Photos von der Arbeit der Stiftung im Jahr 2014 sehen. Die Diashow ist mit dem Lied von Nicolas job "zwischen Himmel und Erde" unterlegt:
Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit - Senegal
Fann Résidence / Corniche Ouest
B.P. 2049 Dakar

Die Stiftung weltweit