Auslandsakademie 25.- 31. Mai 2015

25 Jahre nach dem Ende des Kommunismus – Politik in Südosteuropa: Reformprozesse in Bulgarien und Rumänien
Auslandsakademie
Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Nach dem Ende der Teilung Europas und dem Zusammenbruch der Sowjetunion vor 25 Jahren sind Bulgarien und Rumänien wieder in die Mitte Europas zurückgekehrt. Seit 2007 gehören beide Länder auch der Europäischen Union an. Damit war ein Prozess der Reformen und des Wandels verbunden; die EU-Fördermittel sollten, verbunden mit dem wirtschaftlichen Aufschwung, dem Wohlstandsgefälle ein Ende machen und die Demokratie stabilisieren.

Doch wie haben sich Bulgarien und Rumänien tatsächlich entwickelt? Wer hat vom politischen Umbruch 1989 profitiert und welche Chancen gibt es für eine liberale demokratische Entwicklung? Welche Bedeutung gewinnen in dieser Perspektive die Beziehungen zu Deutschland und zur EU?

Die Auslandsakademie und das vorbereitende Seminar wollen diesen Fragen genauer nachgehen und mit den Problemfeldern zugleich auch Lösungsansätze diskutieren.

Das Seminar vom 27.-29. März 2015, das die Studienreise vorbereitet, soll erste Einblicke in die Geschichte und Gegenwart der Region und ihrer Ethnien sowie der Beziehungen zu Deutschland und der EU geben. Im Zentrum stehen die historische Einordnung des Transformationsprozesses und der politische und wirtschaftliche Wandel in beiden Ländern. Ebenso werden aktuelle politische Ansätze erörtert und Lösungsvorschläge zu den aktuellen Problemen überlegt.

Die folgende Auslandsakademie vom 25.-31. Mai nimmt die verschiedenen Dimensionen des Reformprozesses konkret in den Blick. Zu den mittels Besuchen und Gesprächen vertieften Problemfeldern werden untern anderem die politischen und wirtschaftlichen Auswirkungen des EU-Beitritts, die Minderheitenpolitik, das Wohlstandsgefälle und die Lebens- und Bildungschancen Jugendlicher gehören.

Die Auslandsakademie wird von der Begabtenförderung in Kooperation mit dem Projektbüro Südosteuropa der Friedrich-Naumann Stiftung für die Freiheit durchgeführt.

Alle, die mehr über die Reise erfahren wollen, können ab heute unserem Blog Auslandsakademie 2015 folgen.