Bildung Digital

Nachricht19.05.2016
Bildung Digital
Fotolia

Unsere Zukunft drückt heute ihre Schulbank. Wir brauchen jetzt mehr Digitalisierung im Unterricht (SMARTschool) für mehr digitale Kompetenz und eine individuellere Förderung jedes einzelnen Schülers.

Die Version heute:

Interaktive Schulbücher fordern und fördern die Schüler auf spannende und interessante Weise. Mit interaktiven Whiteboards gestalten Lehrer und Schüler gemeinsam ihren Unterricht. Anschaulicher und greifbarer als alle Generationen vor ihnen entdecken sie die Welt vom Klassenzimmer aus. Doch das ist heute noch immer die Ausnahme – Technik und Konzepte sind da. Doch während das digitale Klassenzimmer in Ländern wie Südkorea oder Japan Standard ist, gibt es in Deutschland nur Modellversuche. Wir wissen: Deutsche Achtklässler haben wenig ausgeprägte digitale Kompetenzen. Bei der Nutzung von Computern im Unterricht ist die Bundesrepublik Schlusslicht unter den Industrieländern. Für eine erfolgreiche Zukunft müssen wir das ändern: Die Smartheads von morgen drücken heute die Schulbank.

Update für Deutschland:

  • Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit setzt auf die Schule der Zukunft: die „SMARTschool“.  Digitales Lehren und Lernen muss Bestandteil aller Unterrichtsfächer werden. Nur so bekommen Schüler ein tieferes Verständnis für technologische Zusammenhänge.
  • Tablets, Datenbrillen oder auch global vernetzte Lerngruppen ermöglichen eine neue Form von Schule. Virtual Reality ebnet den Weg für digitale Ausflüge zum Mars und Experimente im Superlabor. Die Technik macht den Unterricht effizient und bietet große Chancen für individuelles Lernen. Wir finden: Sie ist unverzichtbar.
  • Zudem fordern wir eine an die digitale Realität angepasste Ausbildung der Lehrer. Wer digitale Kompetenzen vermitteln soll, muss digitale Kompetenz vermittelt bekommen.
  • Die Digitalisierung gilt es auch voranzutreiben, um mehr Menschen den Zugang zu Bildung ermöglichen. Nur so können wir die digitale Kluft vermeiden: Digitale Bildung darf nicht davon abhängen, wie gut das Elternhaus in der digitalen Welt angekommen ist.

Bildung Digital

Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Publikationen zum Thema

Digitalisierung

Ob BIG DATA oder Industrie 4.0, Smart Home oder Smart Car, E-Health oder E-Government: Die digitale Transformation in Deutschland ist in vollem Gange. Heute sind 20 Milliarden Geräte und Maschinen im Internet vernetzt - im Jahr 2030 werden es eine halbe Billion sein. Liberale Thesen zur Digitalisierung. Mehr

Publikationen zum Thema

SMARTschool

SMARTschool zeigt die riesigen Chancen der Digitalisierung im Bildungsbereich. SMART – das steht im allgemeinen Sprachgebrauch für innovative, individuelle und freiheitliche Antworten, die sich aus der Digitalisierung für herkömmliche Lebensbereiche ergeben. Smart – das steht für Zukunft. SMARTschool beantwortet die Frage, wie Schulen sein können, die unsere Kinder für ihren Weg in ihre Zukunft bestmöglich vorbereiten. Die ihnen das Wissen und die Kenntnisse, die Kraft und die Persönlichkeit – all das Rüstzeug mitgeben, das sie brauchen. Mehr