Auswahlverfahren

Auswahlverfahren

Als Begabtenförderwerk leben wir Chancengerechtigkeit und eröffnen auf vielfältigste Weise Bildungswege. Die Geförderten eint auf beeindruckende Weise das Wissen um die Chance, die Bildung und das ihnen gewährleistete Stipendium bedeuten.

Bei der Auswahl legen Begabtenförderung und der unabhängige Auswahlausschuss großen Wert auf die Ausgewogenheit von fachlicher sowie persönlicher Eignung und erkennbarem gesellschaftlichen, liberal-orientiertem Problembewusstsein und Engagement. Dadurch ergibt sich eine sehr breit gefächerte Förderung, die jede Fachrichtung – wenngleich in unterschiedlicher Ausprägung – vertreten sein lässt. In der gemeinsamen, auf überfachliche Vernetzung angelegten Förderung erweist sich eben diese Breite als horizonterweiternd und bereichernd.

Vier Schritte zu einer guten Zeit

Schritt 1: Bewerbung

Sie bewerben sich online. Die vollständigen und sorgfältig ausgefüllten elektronischen Bewerbungsunterlagen senden Sie fristgerecht jeweils bis zum 30. April und 31. Oktober eines Jahres ab.

Die Förderung beginnt in der Regel zum jeweils folgenden Semesterbeginn.

Schritt 2: Vorauswahl

Auf Grundlage der Bewerbungsunterlagen wird eine Vorauswahl getroffen. Dabei wird darauf geachtet, dass die Unterlagen den Bewerbungsvoraussetzungen entsprechen und die Bewerber nach Aktenlage im anschließenden Auswahlverfahren eine reelle Chance haben. Wer diesen Schritt erfolgreich durchlaufen hat, erhält eine Einladung zur Auswahltagung.

Schritt 3: Auswahltagung

Sie führen mit den Mitgliedern des Auswahlausschusses, der aus Personen aus Wirtschaft, Politik sowie Wissenschaft und Forschung besteht, ein Einzelgespräch. Sie werden durch die Mitglieder des unabhängigen Auswahlausschusses in einem objektiven Verfahren nach ihren fachlichen Leistungen, ihrer Persönlichkeit und ihrem zivilgesellschaftlichen Engagement beurteilt, wobei allen drei Kriterien eine gleiche Gewichtung zukommt.

Auswahltagungen finden zwei Mal jährlich statt, in der Regel Ende Februar/Anfang März und Ende August/Anfang September.

Schritt 4: Entscheidung

Der Auswahlausschuss entscheidet über Ihre Aufnahme. Innerhalb von zwei Wochen werden Sie per E-Mail von uns über das Ergebnis benachrichtigt und zur Einführungsveranstaltung der neu aufgenommenen Stipendiatinnen und Stipendiaten nach Potsdam eingeladen. Gründe für die Aufnahme oder die Ablehnung können nicht mitgeteilt werden. Ein Rechtsanspruch auf die Aufnahme in die Förderung besteht nicht.

Kontakt:

Bei Fragen zur Bewerbung: stipendien-bewerbung@freiheit.org