25 Jahre Abschaffung §175

Als die Diskriminierung per Gesetz endete

Jahrelang wurden Homosexuelle aufgrund von §175 StGb verfolgt

Nachricht11.03.2019
Sabine Leutheusser-Schnarrenberger
Sabine Leutheusser-SchnarrenbergerTobias Koch

Erst vor 25 Jahren zog der Bundestag einen späten Strich unter mehr als hundert Jahre strafrechtliche Diskriminierung: 1994 wurde der §175 des deutschen Strafgesetzbuchs abgeschafft. Bis 1969 stand männliche Homosexualität in Deutschland unter Strafe. Etwa 50.000 Männer wurden aufgrund ihrer sexuellen Orientierung verurteilt. Allein in den ersten 15 Jahren der Bundesrepublik Deutschland wurden viermal so viele Männer verurteilt wie in den gesamten 15 Jahren Weimarer Republik.

Als Bundesjustizministerin war Sabine Leutheusser-Schnarrenberger eine der treibenden Kräfte bei der Abschaffung von §175 StGb. In der Tagesschau berichtet sie über einen "historischen Tag" für die deutsche Rechtspolitik: 
(ab Minute 00:55)