19.01.2012 - Liberale Stichtage: 35. Todestag von Knut Freiherr von Kühlmann-Stumm

06.01.2012

Für eine politische Karriere besaß Knut von Kühlmann Freiherr von Stumm-Ramholz beste Voraussetzungen: Sein Vater Richard von Kühlmann war hochrangiger Diplomat und stand im Ersten Weltkrieg an der Spitze des Auswärtigen Amtes, ein Großonkel mütterlicherseits war der Montanindustrielle Carl Ferdinand von Stumm.

1916 geboren war Knut von Kühlmann-Stumms Jugend durch den langen Wehr- und Kriegsdienst geprägt, danach leitete er zunächst das hessische Familiengut und später die Geschäfte der Stummschen Familienholding.

Im Zuge der Krise von 1956 (vgl. Liberaler Stichtag ) trat er der FDP bei, wo er schon zwei Jahre später Landesschatzmeister für Hessen wurde und 1960 für den verstorbenen Max Becker (vgl. Liberaler Stichtag ) in den Bundestag nachrückte.

Nach der Bundestagswahl von 1961 (vgl. Liberaler Stichtag ) galt von Kühlmann-Stumm sogar als ministrabel, das angebotene Finanzministerium lehnte er jedoch mit Verweis auf seine unternehmerischen Interessen ab. Stattdessen folgte er 1963 Erich Mende an die Spitze der FDP-Bundestagsfraktion und war damit bei Bildung der Großen Koalition im Herbst 1966 gewissermaßen Oppositionsführer.

Bei der Umbildung der FDP-Führung Anfang 1968 machte von Kühlmann-Stumm dann jedoch Platz für Wolfgang Mischnick (vgl. Liberaler Stichtag ), blieb aber dessen Stellvertreter. Dem programmatischen Wandel der FDP stand er jedoch mehr oder minder ablehnend gegenüber und verzichtete nach dem Freiburger Parteitag (vgl. Liberaler Stichtag ) auf seine Parteiämter.

Als konsequenter Gegner der neuen Ostpolitik stimmte er mit anderen Abweichlern im April 1972 gegen den sozial-liberalen Kanzler Willy Brandt und gab sein Bundestagsmandat zurück. Über die CDU-Landesliste Hessen kehrte er im selben Jahr noch einmal in den Bundestag zurück; 1977 starb Knut Freiherr von Kühlmann-Stumm bei einem Verkehrsunfall nahe seiner osthessischen Wahlheimat.

Knut Freiherr von Kühlmann-Stumm bei Politik für die Freiheit und in der ZEIT v. 01.11.1963

v. 10.08.1960

Liberale Stichtage - mit dieser Serie erinnert das in unregelmäßigen Abständen an Ereignisse und Personen aus der Geschichte des deutschen Liberalismus. Alle bisherigen ‚Stichtage’ finden Sie . Möchten Sie nach Ereignissen zu einem bestimmten Datum suchen? Auf der finden Sie dazu rechts oben einen Kalender.