Navigation

Zur Startseite

Inhalt

surF - Liberales im Netz Nr. 212 | 06. März 2013

Nachdem der liberale Blogger Zettel letzte Woche leider verstorben ist, melden sich nun seine Mit-Autoren zu Wort und verkünden, dass das Blog nicht aufgegeben wird: "In den letzten Jahren wählte Zettel aus dem Kreis der Mitglieder des Kleinen Zimmers einige Co-Autoren für Zettels Raum aus. Sie sollten ihm Unterstützung und auch Versicherung sein, wenn es einmal an Kraft mangeln würde. Nun stehen die Co-Autoren und die Zimmerleute vor einem schweren Erbe. Uns ist klar, dass Zettel durch niemanden zu ersetzen sein wird. Aber uns ist auch bewusst, dass sein Wirken fortgeführt werden sollte."

Gérard Bökenkamp hat sich mit einem Buch beschäftigt, das die Wirkung der Grünen auf die Gesellschaft beleuchtet: "Die Grünen verfügen nach Güllner mit dieser Gruppe über eine feste Stammwählerschaft mit homogenen Interessen, stark verankert in der Beamtenschaft und dem öffentlichen Dienst. Durch die große soziale Sicherheit, die die Stammwähler und Parteimitglieder genießen, seien postmaterialistische Wertvorstellungen für diese Kennzeichnend. Für die große Mehrheit der deutschen Bevölkerung gelte das aber nicht."

Hat die Bundesregierung den Armutsbericht manipuliert? Patrick Bernau hat in der Frankfurter Allgemeine Zeitung den Faktenchek gemacht: "Was stimmt im Armutsbericht?"
letzte Änderung: 06.03.2013


Twitter

Blog des Liberalen Instituts

20.09.2014: Steuerwettbewerbsranking: Deutschland auf Platz 20 mehr...

19.09.2014: Ebola in dem „Land Afrika“ mehr...

19.09.2014: Ungedeckte Belastungen mehr...

Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Schaufenster Stiftung