Navigation

Zur Startseite

Inhalt

Eröffnung der Dauerausstellung "Einheit in Freiheit"

Geschichte erleben - Werte verstehen!

Mit der Eröffnung der Dauerausstellung "Einheit in Freiheit" wird in der Begegnungsstätte Deutsche Einheit, dem Geburtshaus des Bundesaußenministers a.D. und halleschen Ehrenbürgers Hans-Dietrich Genscher, ein Erinnerungsort zur liberalen Wiedervereinigungspolitik geschaffen.

 

In der Ausstellung können Sie sich auseinandersetzen:

 

  • mit der Tradition des deutschen Liberalismus und seinen zentralen Werten der Freiheit und der Einheit;
  • mit der Teilung Europas und Deutschlands nach 1945 als Folge der NS-Diktatur und des NS - Terrors;
  • mit dem langen schwierigen Weg zur "Einheit in Freiheit", der insbesondere ab 1969 von liberalen bunsesdeutschen Außenministern geprägt wurde;
  • mit der Freiheitsrevolution in der DDR 1989/90;
  • mit dem Prozeß, der von der deutschen Einheit zur Osterweiterung der Europäischen Union führte.

 

Die Ausstellung wird am 1. Dezember 2012 um 11:00 Uhr in Halle durch Hans-Dietrich Genscher eröffnet.

 

Programm:

 

Begrüßung

Wolfgang Böhm, Vorsitzender des Vorstandes der Erhard-Hübener-Stiftung e. V.

 

Das Geburtshaus von Hans-Dietrich Genscher als Erinnerungsort für

„Einheit in Freiheit“

Gerhard Söltenfuß, Leiter des Bereichs Politische Bildung und Begabtenförderung Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

 

Ohne Freiheit ist alles nichts!

Rolf Berndt, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

 

Einheitsbestrebungen Deutschlands in der Kontinuität liberaler Außenpolitik

Cornelia Pieper MdB, Staatsministerin im Auswärtigen Amt

 

Einladung und Online-Anmeldemöglichkeit

letzte Änderung: 20.11.2012


Twitter

Blog des Liberalen Instituts

20.10.2014: Marktwirtschaft vs. Terrorismus mehr...

19.10.2014: Gefährliches Fracking mehr...

18.10.2014: Kein Ende der Geschichte mehr...

Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Schaufenster Stiftung