Navigation

Zur Startseite

Inhalt

Haltung statt Wissen: Ideologieträger Schulbuch

In deutschen Schulbüchern geht es manchmal abenteuerlich zu: Da beutet der Unternehmer seine Mitarbeiter aus, Wirtschaftswachstum erzeugt Arbeitslosigkeit, und die Schüler werden zum Mitmachen bei Greenpeace aufgefordert - so heißt es im Debattenmagazin liberal.

Autor der Freiheit: Markwort gewinnt, neue Abstimmung läuft

Helmut Markwort ist Autor der Freiheit im Juli 2015. Sein Beitrag „CDU-Mann: ‚Die FDP fehlt im Deutschen Bundestag‘“ erhielt bei der Abstimmung unter den liberal-Lesern 56 Prozent der Stimmen. Die neue Abstimmung zur Ermittlung des August-Titelträgers hat bereits begonnen.

Liberaler Stichtag: Theodor Heuss rehabilitiert den Widerstand

Für Mitte Juli 1954 war die zweite Wahl eines Bundespräsidenten angesetzt, im Vorfeld bestanden keine Zweifel, dass Theodor Heuss im Amt bestätigt werden würde. Seine Popularität wollte er zu einem eindeutigen Zeichen nutzen. Denn fast zeitgleich jährte sich zum 10. Mal das Attentat auf Hitler.

Vince Ebert ist Autor der Freiheit im Juni

Vince Ebert ist in einem Kopf-an-Kopf-Rennen “Autor der Freiheit” im Juni geworden. Seinen Text „Dankeschön Schicksal!“ wählten die liberal-Leser mit 46 Prozent auf Platz 1. Im Juli konkurrieren Kaspar Villiger, Michael Hüther und Helmut Markwort um den Titel. Zu Texten und Abstimmung.

Autoren-Team bespricht neue Bücher über Liberalismus

Die neuen Rezensionen des Jahrbuchs zur Liberalismus-Forschung sind erschienen. Ein Team von Autoren stellt wissenschaftliche Neuerscheinungen zu Theorie, Geschichte und Gegenwart des deutschen und internationalen Liberalismus vor. Zu den Buch-Besprechungen.

LDPD: Herrschaftsinstrument oder unpolitischer Verein?

Auch im 25. Jahr der deutschen Einheit gibt es unter Zeithistorikern immer noch heftige Debatten über die Rolle der Liberaldemokraten in der DDR. Dies wurde überaus deutlich auf einem Workshop zur Geschichte der LDPD.

Hans-Dietrich Genschers Gespür für Kommunikation

Ein hervorragend aufgelegter Hans-Dietrich Genscher beleuchtete am 18. Juni in Berlin seine spezifischen Kommunikations-Strategien. Kann Konfrontation durch Annäherung bekämpft werden? Und ist die Entspannungspolitik aus dem kalten Krieg gar auch ein Modell in unseren von Konfrontation, Vertreibung und kriegerischen Konflikten geprägten Zeiten?

Rainer Brüderle feiert 70. Geburtstag

Rainer Brüderle feiert seinen 70. Geburtstag. Aus diesem Anlass wirft unser Archiv des Liberalismus einen Blick auf die Stationen des gebürtigen Berliners. In Landau in der Pfalz aufgewachsen und politisch sozialisiert, stieß er 1973 zu den Liberalen.

Windkraftwerke: Fack ju, Spitzweg

Der Tatort vom vergangenen Sonntag hat die Debatte um Windenergie angeheizt. liberal hat den Autor Wolfgang Röhl gebeten, sich mit einem in der Politik wenig diskutierten Aspekt der Energiewende zu befassen: Was machen die Windräder mit unseren Landschaften?

Genscher-Veranstaltung: Frieden durch Kommunikation?

Am 18. Juni laden wir Sie zu einer Veranstaltung mit Hans-Dietrich Genscher ein. Welche Strategien, Instrumente und Taktiken wandte Genscher zu seiner Zeit in der Kommunikation als Außenminister, Vizekanzler und FDP-Vorsitzender an, um Krisen zu deeskalieren? Kann sogar von einem spezifischen „System Genscher“ gesprochen werden? Zur Anmeldung.
Twitter

TTIP Themenseite

Freiheit Digital Themenseite

Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit