Navigation

Zur Startseite

Inhalt

Schneisen in die Weltkriegs-Literatur

Vor hundert Jahren begann der Erste Weltkrieg. Entstehung, Ausbruch und Verlauf des Krieges wird in den Feuilleton-Spalten zahlreich kommentiert. Eine Übersicht über neuverlegte Bücher bietet jetzt das online-Rezensionsorgan „sehepunkte“. Und unser Themenportal.

Christopher Capozzola: Der Erste Weltkrieg und die USA

"Auf den ersten Blick scheint es, als wäre der Erste Weltkrieg komplett abwesend im Bewusstsein der Amerikaner", sagt Christopher Capozzola, Associate Professor am MIT. Aber ein genauer Blick zeige die Bedeutung. Der Buchautor von "Uncle Sam wants you" im Interview.

Walther Schücking und der Pazifismus

Dass der liberale Pazifismus gerade im Umfeld des Ersten Weltkriegs eine Hochphase erlebte, ist wenig überraschend. Der Jurist Walther Schücking versuchte, der auf eine Katastrophe zulaufenden Entwicklung, frühzeitig Einhalt zu gebieten.

Gesundheitspoltik auf gespenstigem Gelände

Es ist ein schaurig-schöner Ort. Einst waren die Beelitzer Heilstätten Europas größtes Lungensanatorium. Heute rotten die Ruinen vor sich hin. Die Stiftung für die Freiheit lädt jetzt zu einem Gang über das gespenstige Gelände. Im Anschluss geht es um Gesundheitspolitik.

surF - Liberales im Netz Nr. 280 | 23. Juli 2014

Seit der Nazizeit sind nicht mehr so offen antisemitische Parolen gegrölt worden wie bei den jüngsten Demos in Berlin. Mit keinem Wort wird in Debatten mehr Schindluder getrieben als mit dem Wort „Gerechtigkeit“. Und Schweden hat eine Rentenreform, die diesen Namen verdient.

Friedensnobelpreisträger Quidde - ein liberales Vorbild

Vier Deutsche haben bisher den Friedensnobelpreis erhalten: Gustav Stresemann, Carl von Ossietzky, Willy Brandt und Ludwig Quidde. Letzteren kennt bedauerlicherweise kaum noch jemand. Seine zentrale Lebensaufgabe fand Quidde in der Arbeit für den Frieden.

Liberaler Stichtag: Vor 60 Jahren - Theodor Heuss rehabilitiert den Widerstand

Für Mitte Juli 1954 war die zweite Wahl eines Bundespräsidenten angesetzt, im Vorfeld bestand kein Zweifel, dass Theodor Heuss im Amt bestätigt werden würde. Seine Popularität wollte er nutzen. Denn fast zeitgleich jährte sich zum 10. Mal das Attentat auf Hitler.

Arbeiten für die Freiheit: Mitarbeiter gesucht

Gleich drei neue Mitarbeiter sucht die Stiftung für die Freiheit zurzeit. Über Unterstützung freuen sich das Referat Internationale Programme und Konferenzen sowie das Vorstandsbüro - beide mit Sitz in Potsdam. In Brüssel gibt es auch eine Vakanz. Zu den Stellenanzeigen.

Liberaler Stichtag: 90. Geburtstag von Wolfram Dorn

Wolfram Dorns Biographie ist nicht nur deshalb von Interesse, weil er wohl der letzte Zeitzeuge für die Gründungsversammlung der FDP Ende 1948 war. In ihr spiegeln sich auch große Teile der bundesrepublikanischen Geschichte wider.

Nelson Mandela Tag

Am 18. Juli jährt sich der Geburtstag von Nelson Mandela, er wäre 96 Jahre alt geworden. Der südafrikanische Anti-Apartheidskämpfer war der wichtigste Wegbereiter des versöhnlichen Übergangs von der Apartheid zu einem gerechten, demokratischen Staatswesen in Südafrika.
Twitter

Blog des Liberalen Instituts

29.07.2014: Schweden: Wahlfreiheit und Qualität mehr...

28.07.2014: Wahrnehmungslücke mehr...

27.07.2014: Neue Konfessionskriege mehr...

Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Schaufenster Stiftung