Navigation

Zur Startseite

Inhalt

Wer wird Ihr "Autor der Freiheit 2014"?

Zwölf Mal haben Sie in den vergangenen Monaten Ihren "Autor der Freiheit" bestimmt. Jetzt suchen wir unter ihnen den „Autor der Freiheit 2014“. Wer ist Ihr Favorit? Stimmen Sie jetzt hier bis zum 15. März ab – und schmökern noch einmal in allen Beiträgen.

Comic-Wettbewerb: Europas Zukunft zeichnen

"Europe Fast Forward" - unter dieses Motto stellt die Stiftung für die Freiheit ihren diesjährigen Internationalen Comic-Wettbewerb. Wie könnte Europas Zukunft aussehen? Zeichnen Sie es uns - noch bis zum 15. März. Zu den Teilnahmebedingungen.

"Mein Job ist ein einziges Lernprogramm"

Mehr als hundert Tage ist Regiolnalbüroleiter Ronald Meinardus in Indien schon im Einsatz für die Freiheit. Konnte er den Koffer vollständig auspacken - und sich auf Land, Leute und neue Aufgabe einlassen? Wir haben in Neu Delhi nachgefragt.

Arbeiten: Stellenangebote der Stiftung für die Freiheit

"Wähle einen Beruf, den du liebst, und du brauchst keinen Tag in deinem Leben mehr zu arbeiten." Mit diesen weisen Worten von Konfuzius möchten wir Sie auf unsere aktuell zu besetzenden Stellen aufmerksam machen. Bringen Sie sich mit Ihren Talenten bei der Stiftung für die Freiheit ein.

Wer ist Ihr "Autor der Freiheit" im Februar?

Dorothea Siems ist „Autorin der Freiheit“ im Januar 2015. Bei der liberal-Leserabstimmung setzte sich die Chefkorrespondentin für Wirtschaftspolitik der WELT klar durch. Im Februar stehen Beiträge von Mathias Döpfner, Clemens Wergin und Udo Pollmer zur Auswahl. Stimmen Sie ab.

Stipendiatin diskutiert mit Bundespräsident über Freiheit

„Am Anfang war ich aufgeregt und hatte Zweifel, ob ich die Richtige für diesen Auftritt bin. Schnell ist dann auf dem Podium eine ruhige und heitere Stimmung eingekehrt und wir haben mit viel Elan über Demokratie und Freiheit diskutiert.“, berichtet Vanessa Findling, Stipendiatin der Stiftung für die Freiheit.

Argumente gegen eine anlasslose Vorratsdatenspeicherung

Nach dem Anschlag auf die Meinungsfreiheit in Paris ist hierzulande die Debatte um Einführung der Vorratsdatenspeicherung neu entfacht. Für Ihre liberale Argumentation: Wir haben für Sie Daten, Fakten und Argumente gegen eine anlasslose Speicherung zusammengestellt.

Neues Programm zur politischen Bildung 2015

Unser Programm für das erste Halbjahr 2015 ist da. Darin begleiten wir weiterhin Debatten zur liberalen Gestaltung unserer Gesellschaft. Gleichzeitig bieten wir Ihnen ein Trainingsprogramm für politisches Handeln an. Gerade jetzt: Gestalten auch Sie unsere Zukunft aktiv mit!

Abstimmung zum "Autor der Freiheit" im Januar läuft

Der Offene Brief des russischen Publizisten Alexander Morosow an Matthias Platzeck (SPD) zur Annexion der Krim durch Russland hat im Netz weite Verbreitung erfahren – und Morosow bei unserer Dezember-Abstimmung den Titel „Autor der Freiheit“ eingebracht. Zur Kandidaten-Auswahl für Januar.

Neue Broschüre zur "Sprache der Liberalen"

Als Ergebnis der Liberalismus-Konferenz im vergangenen Jahr liegt in der Theodor-Heuss-Akademie der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit jetzt die Broschüre "Die Sprache der Liberalen" vor. Hier können Sie die Publikation kostenlos als PDF-Dokument herunterladen.
Twitter

Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Schaufenster Stiftung