Navigation

Zur Startseite

Inhalt

USA und Kuba verkünden diplomatischen Neustart

Präsident Barack Obama hat einen drastischen Kurswechsel der US-amerikanischen Kubapolitik angekündigt. Zeitgleich teilte auch Raúl Castro seine Absicht mit, das Verhältnis zu den USA zu normalisieren. Ende der Eiszeit? US-Expertin Iris Froeba über die ersten Reaktionen.

Pakistan: Der Schmerz sitzt (noch) nicht tief genug

Pakistans Gesellschaft ist schockiert: die Taliban haben 132 Schulkinder ermordet, mehr als 140 sind verletzt. Damit wollten sich die Extremisten für die Militäroperation Zarb-e Azb rächen. Länderexperte Olaf Kellerhoff mit Hintergrund-Informationen zur eskalierenden Gewalt im Land.

"Warum töten die Taliban unschuldige Kinder?"

Imran Takkar ist Kinderrechtsaktivist in und aus Peshawar. Olaf Kellerhoff, Referatsleiter der Stiftung für die Freiheit für Asien und Menschenrechte, interviewt Takkar zum Terroranschlag der Taliban, bei dem 132 Schulkinder starben und 140 verletzt wurden.

Nicola Beer im Gespräch mit russischen Bürgerrechtlern

FDP-Generalsekretärin Nicola Beer hat in Moskau mit russischen Bürgerrechtlern und Oppositionellen diskutiert. Sie fand deutliche Worte zur Annexion der Krim und der Intervention in der Ostukraine, rief aber gleichzeitig zum intensivierten Dialog mit Russland auf.

Grad der Wirtschaftsfreiheit für Zentralamerika gemessen

Die Stiftung für die Freiheit hat mit ihren Think-Tank-Partnern erstmals eine zentralamerikanische Ausgabe des „Economic Freedom of the World Report“ präsentiert. Führende Wirtschaftsexperten haben das Ranking analysiert. Und formulieren Handlungsempfehlungen an die Politik.

Serbien übernimmt den OSZE-Vorsitz 2015

Für ein Jahr kann sich Serbiens Außenminister Ivica Dacic der internationalen Aufmerksamkeit der 57 Mitgliedsstaaten der OSZE sicher sein. Serbien übernimmt den Vorsitz des Abstimmungsgremiums. Charles du Vinage mit Hintergrundinformationen aus Belgrad.

Präsidentenwahl in Hellas: "Die Tragik nimmt kein Ende"

Am Mittwoch geht das hellenische Parlament in die erste Runde der Präsidentschaftswahl. freiheit.org sprach im Vorfeld mit Griechenland-Experte Markus Kaiser über Herausforderungen für die griechische Politik. Könnte sich das Land etwa vom Spar- und Reformkurs abwenden?

Bewegt sich etwas in Nordkorea?

Seit mehr als zehn Jahren beobachtet Rüdiger Frank die Reformbewegungen in Nordkorea. Die Stiftung für die Freiheit war die erste, die den Sprung über den 38. Breitengrad von Südkorea aus gewagt hat. Seit 2002 trägt sie mit Besuchsprogrammen und Konferenzen zu Öffnung und Dialog bei.

Japan ist Spitzenreiter in Sachen Staatsverschuldung

Wachsender Unmut mit seinem wirtschaftspolitischen Kurs – am Sonntag stellte sich Japans Premier Shinzo Abe vorgezogenen Neuwahlen. Er gewann haushoch. Bekommt Japan seine Probleme – Deflation und Schuldenberg – noch in den Griff? Lars-André Richter analysiert.

Indien: Seltener Dialog mit Politikern aus Afghanistan

Seltene Visite: Eine Gruppe von Abgeordnten und zivilgesellschaftlichen Vertretern aus Afghanistan besuchte die Stiftung für die Freiheit in Neu Delhi. Und diskutierte über liberale Perspektiven für das krisengeschüttelte Land und das „Recht auf Information“.
Twitter

Blog des Liberalen Instituts
Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Schaufenster Stiftung